Oculus Rift

TFT-Monitore   |   Datum: -

Oculus VR Jam 2013 - Gewinner des Entwickler-Wettbewerbs für Oculus Rift bekannt

Oculus VR hat die Gewinner des diesjährigen Software-Contest Oculus VR Jam bekannt gegeben. Die beiden Titel Virtual Internet Hacker und Ciess erhielten jeweils den ersten Preis in ihrer Kategorie.

Von Philipp Elsner |

Datum: 22.09.2013 ; 16:16 Uhr


Oculus VR Jam 2013 : Die Oculus Rift ist noch nicht frei auf dem Markt erhältlich. Die Oculus Rift ist noch nicht frei auf dem Markt erhältlich.

Die Gewinner des diesjährigen Oculus VR Jam 2013 stehen fest: Oculus VR gab bekannt, dass die Spiele Virtual Internet Hacker von Lau Korsgaard und Ciess von Edward McNeill zu den siegern gekürt wurden.

Bei dem dreiwöchigen Wettbewerb geht es um die Entwicklung von Software für die Virtual-Reality-Brille Oculus Rift . Die beiden Sieger erhalten jeweils ein Preisgeld von 10.000 US-Dollar und dürfen ihre Werke auf dem IndieCade Festival im Oktober 2013 präsentieren.

Virtual Internet Hacker siegte in der Kategorie IndieCade Selected Developers und lässt den Spieler umgewandelte Webseiten mithilfe der Virtual Reality »hacken«. Ciess gewann den ersten Preis in der Kategorie Open Call und beschäftigt sich auf abstrakte Weise mit Körperlichkeit und Bewegung in der virtuellen Realität.

Ciess kann kostenlos heruntergeladen werden, es steht zudem auch eine Variante für Spieler ohne Oculus Rift zur Verfügung, die jedoch nicht die volle Wirkung entfalten kann.

Diesen Artikel:   Kommentieren (15) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Feschpa-Willi
Feschpa-Willi
#1 | 22. Sep 2013, 16:35
lol beim video von "virtual internet hacker" versteh ich 0 was man da tun muss^^ der guckt in der gegen rum und hämmert auf die tastatur.

Ciess hingegen sieht spannend aus, aber auch nur mit der brille.

Freu mich schon wenn die Brille marktreif ist und die ersten guten spiele es unterstützen.
rate (20)  |  rate (0)
Avatar s-a-n-g-u-i-s
s-a-n-g-u-i-s
#2 | 22. Sep 2013, 17:25
Ich glaube die Kamera fährt nach vorne, wenn man wild auf der Tastatur rumhämmert^^
rate (17)  |  rate (0)
Avatar McCoother
McCoother
#3 | 22. Sep 2013, 17:32
Oculus Rift Videos haben was von Parfüm-Werbung. Das wirklich entscheidende fehlt einfach..
rate (28)  |  rate (0)
Avatar Arius
Arius
#4 | 22. Sep 2013, 17:45
Die ganzen indie-spiele sind ja ganz nett aber ich hoffe mal dass auch die großen Entwickler Oculus Rift einbauen.
rate (15)  |  rate (0)
Avatar Keksus
Keksus
#5 | 22. Sep 2013, 18:45
Und ich dachte Custom Maid 3D gewinnt. :(
rate (11)  |  rate (0)
Avatar DrProof
DrProof
#6 | 22. Sep 2013, 21:15
Rasenmähermann? =D
rate (1)  |  rate (0)
Avatar david23
david23
#7 | 22. Sep 2013, 22:15
naja, sieht bisschen bekloppt und geistig zurückgeblieben aus für aussenstehende...
rate (0)  |  rate (2)
Avatar nicq
nicq
#8 | 23. Sep 2013, 07:58
das teil wird schwer überschätzt.
das wird ein jahr lang gehiped, dann will keiner mehr was davon wissen...
wisst ihr als 3D noch ein ding war?
rate (1)  |  rate (6)
Avatar Blaner
Blaner
#9 | 23. Sep 2013, 08:14
Alle Spielehersteller sollten besser bei neu zu entwickelden Spielen
diese neue Technik integrieren. Manchen ist das nur noch nicht
bewußt.
Die meisten Spieleschmieden begehen den Fehler, eine OculusRift-
Unterstützung optionell in ihr Konzept aufzunehmen und es dann am
Ende der Spieleentwicklung integrieren zu wollen. Dabei scheitern die
meisten kläglich.
Eine "klassische" 3D Welt unterscheidet sich sehr stark von einer
VR Welt in ihren einzelnen Elementen. Manche trivialen Elemente wie
eine einfache Textanzeige in einem 3D-view oder von Steuerungs-
möglichkeiten ganz zu schweigen, müssen erst einen optimalen
Standart finden. Es ist in erster Linie mehr eine Design als eine
Entwicklungsfrage.

Das reine integrieren der Oculus Rift (SDK) in die eigene GameEngine ist ein leichtes.
rate (5)  |  rate (0)
Avatar Blaner
Blaner
#10 | 23. Sep 2013, 08:29
Zitat von nicq:
das teil wird schwer überschätzt.
das wird ein jahr lang gehiped, dann will keiner mehr was davon wissen...
wisst ihr als 3D noch ein ding war?


Die ersten Autos (Automobile) wurden verlacht und deren Entwickler
als "Spinner" abgetan.

Ein Hype schafft nur eines - Aufmerksamkeit.
Nur mit genügend Aufmerksamkeit bekommt etwas genügend Chacen sich
weiter zu entwickeln.

Es ist oft die Schuld der Medien (Zeitungen, TV, Internet) die zu
ihren finanziellen Vorteilen ihre Kunden "anheitzen" und ihnen
vorgauckeln, daß Produkte (z.B. Spiele, Hardware) bereits in ein paar
Tagen zu kaufen sei, dabei steckt das Produkt in Wirklichkeit noch
in der Entwicklung. Die Hersteller sind dabei nicht ganz unschuldig.

Die Oculus Rift (Developement-Kit) ist eben wie das erste Automobil.
In 3-10 Jahren blicken wir zurück und erinnern uns an den Einen,
der meinte: "das wird ein jahr lang gehiped, dann will keiner mehr was davon wissen...".
rate (3)  |  rate (1)

 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten