Samsung Odyssey : Samsung Odyssey - vermutlich die Bezeichnung eines eigenständigen VR-Headsets von Samsung. Samsung Odyssey - vermutlich die Bezeichnung eines eigenständigen VR-Headsets von Samsung.

Samsung bietet bereits die Möglichkeit, Smartphones der eigenen Galaxy-Serie zusammen mit dem Gear VR als Virtual-Reality-Headset zu verwenden. Auf diese Weise kann VR zwar ohne Kabel, aber auch ohne das genaue Positionstracking eines HTC Vive oder Oculus Rift erlebt werden. Außerdem fehlt hier auch die hohe Grafikleistung eines PCs.

Schon vor einiger Zeit hatte Samsung aber offiziell erklärt, dass man auch an einem eigenständigen VR-Headset arbeitet, das nicht mehr auf ein Smartphone angewiesen ist. Dieses neue Gerät sollte die Vorteile des kabellosen Betriebs mit denen der bisherigen PC-Headsets wie Positionstracking und High-End-Grafik verbinden. Viel mehr als diese vagen Aussagen war von Samsung allerdings bisher nicht zu erfahren.

Doch nun hat sich Samsung in Südkorea die Bezeichnung Odyssey gesichert und auch zwei Logos eintragen lassen. In den Beschreibungen der Logos wird erklärt, dass sie für Virtual-Reality-Spiele-Headsets und VR-Spiele-Software gedacht sind. Das von Samsung angedeutete VR-Headset dürfte also als Odyssey vorgestellt werden. Bislang ist aber nicht bekannt, wie weit Samsung bei der Entwicklung dieses Geräts tatsächlich ist.

In einigen Wochen wird Samsung sogar eine neue Version des Gear VR präsentieren, die mit dem dann erwarteten Galaxy Note 7 zusammenarbeiten soll. Es dürfte also noch einige Zeit dauern, bis Samsung seinen eigenen Geräten mit einem Standalone-VR-Headset Konkurrenz machen wird. Ein kabelloses VR-Headset mit genauem Positionstracking könnte Virtual Reality für viele Spieler interessant machen, die sich mit den bisherigen kabelgebundenen PC-Headsets nicht anfreunden können.

Quelle: Sammobile