CES 2013 : Noch hat sich Near-Field-Communication (NFC) nicht wirklich durchsetzen können - weder als Bezahlsystem noch als Nahbereichs-Datentransfer. Dabei ist NFC in der Lage, über maximal 10 cm Entfernung immerhin 424 kBit/s zu übertragen. Das reicht zwar nicht für HD-Videos, sehr wohl aber für komprimierte Musikdateien. Diesen Umstand nutzt Sony beim SRS-BTX, einem mobilen Lautsprechersystem für Smartphones und Tablets.

Dieses kann sich mit dem Endgerät per NFC koppeln - einfach, indem das Smartphone für einen Augenblick an den kabellosen Lautsprecher gehalten wird. Diese Funktion nennt Sony "One-Touch" und bietet sie für alle Smartphones mit NFC und Android ab 2.3.3 an. Im Gegensatz zur ebenfalls möglichen Verbindung per Bluetooth, ist für die Kopplung keine Code-Eingabe oder ein weiteres Setup nötig, es muss allerdings Sonys One-Touch-App installiert sein.

Zumindest für das etwas größere System SRS-BTX500 verspricht Sony zudem einen satten Klang mit kräftigen Bässen - insofern das bei einem mobilen Lautsprechersystem überhaupt möglich ist. Sony spricht von der DMC-Technologie, was sich auf einen Dual-passiven Radiator, die von der NASA entwickelte Magnetic Fluid-Technologie und einen Clear Phase DSP beziehen soll. Zudem soll die Bauweise des Lautsprechersystems für höhere Lautstärken im Vergleich zu anderen mobilen Speakern sorgen. Das SRS-BTX500 ist als kompaktes 2.1-System mit 40 Watt Ausgangsleistung ausgelegt.

Kleiner, handlicher und damit mobiler ist das SRS-BTX300. Dieses verzichtet allerdings auf den integrierten Subwoofer und bietet nur noch 20 Watt Ausgangsleistung. Der Passivradiator des 300er-Systems soll allerdings dennoch für etwas zusätzlichen Bass sorgen.

Die Akkulaufzeiten der mobilen Lautsprechersysteme sollen laut Sony bei bis zu acht Stunden für das SRS-BTX300 und bis zu sechs Stunden für das SRS-BTX500 liegen. Erreicht den Nutzer beim Musikhören ein Anruf, bieten die beiden Systeme auch einen Freisprech-Modus. Ebenfalls vorhanden ist ein praktischer USB-Anschluss, über den das Smartphone geladen werden kann wenn ihm vor den Lautsprechern die Energie ausgeht.

Das SRS-BTX300 ist ab April 2013 zu einem Preis von 199 Euro (UVP) im Handel erhältlich. Für das ebenfalls ab April 2013 angebotene SRS-BTX500 verlangt Sony 299 Euro.