Electronic Arts : Wird Riccitiello am 31. Juli 2012 zurücktreten? Wird Riccitiello am 31. Juli 2012 zurücktreten? Wie die englischsprachige Spielewebsite GameFront von einer sicheren Quelle erfahren haben will, wird der Chef des Publishers Electronic Arts, John Riccitiello, Ende Juli von seinem Posten als CEO zurücktreten und den Platz für seinen Kollegen und Chef der EA Sports-Abteilung Peter Moore freimachen.

Der anonymen Quelle zufolge soll es aber noch nicht komplett in Stein gemeißelt sein, dass Moore Riccitiello ersetzt, weil der Vorstand darüber noch abstimmen müsse. Im Moment liege beim Publisher und Entwickler Spannung in der Luft, weil der Aktienpreis von EA immer weiter fällt. Gestern erreichte die Aktie den niedrigsten Wert der letzten 52 Wochen.

Der Wert einer Aktie lag vor einem Jahr noch bei 26,13 US-Dollar, aktuell (12. Juli 2012) liegt eine Aktie bei 11,68 US-Dollar.

Während seiner Amtszeit als CEO war Riccitiello in den letzten fünf Jahren unter anderem für die Einführung der Origin-Plattform und EAs Neuausrichtung hin zur digitalen Distribution verantwortlich. Über die digitalen Angebote nahm der Publisher im Kalenderjahr 2011 rund eine Milliarde US-Dollar ein.

Erst gestern erklärte der Branchenkenner und Analyst Michael Pachter, nach eigenen Aussagen eher aus Spaß, dass Riccitiello sich Sorgen darum mache, gefeuert zu werden, weil die EA-Aktien sich aktuell auf einem Tiefpunkt befinden.