Soeben ging die Pressekonferenz von Microsoft zuende. Hier ein rascher Abriss der wichtigen Fakten.

Microsoft hat bis Ende May weltweit 5 Mio. Xbox 360 verkauft. Zufriedenstellend, wenn man bedenkt, dass es anfangs Lieferschwierigkeiten gab. Die Firma hat aber hehre Ziele: Man will, laut den Worten von Peter Moore, den iPod in Sachen "Kulturelle Relevanz" einholen. Was immer da heißen mag.
Zufrieden ist man mit dem Erfolg von Xbox Live, angeblich nutzen derzeit 57% der 360-Besitzer den Online-Service. Moore kündigt dafür auich eine Welle neuer Spiele an, u.a. alte Hits wie Streetfighter 2, Pac-Man, Mortal Kombat 3, Frogger, PaperBoy. Und Musik-Downloads.

Auch für die 360 eine ganz imposante Liste von Titeln: Fable 2, Forza Motorsport 2, Lost Planet, Table Tennis, BIA Hell's Highway, Mass Effect (von Bioware), NHL 2k7, FEAR, Too Human, Viva Pinata, MotoGP 06, LOTR: BfMEII, Splinter Cell: Double Agent, Viva Pinata, Sonic, Madden 07, World Seris of Poker, Saint's Row, WWE Smackdown, Stranglehold, Enchanted Arms, Test Drive Unlimited, Dead Rising, Dance Dance Revolution Universe, Prey, Superman returns, NBA 2k7, Crackdown, 99 Nights und Gears of War von Epic. Bis Ende des Jahres sollen 160 erhältlich sein.
Die Sensation ist aber GTA 4, das im Oktober 2007 für die 360 erscheinen soll. Rockstar hat schiebt eine eigene Meldung nach: Demnach kommt das Spiel gleichzeitig für 360 und PS3. Aber auch das ist schon nicht schlecht für Microsoft, die ja bislang bei GTA immer das Nachsehen hatten. Außerdem soll es downloadbare Extras auf dem Xbox Live Marketplace geben.

Weiter geht's mit Zubehör: Eine HD-DVD-Laufwerk (namens Xbox 360 Player) wird vorgestellt, ebenso eine an die Konsole anschließbare Kamera.

Dann, endlich, wendet sich Moore dem PC zu: Crytek kommt auf die Bühne, zeigt eine Demo von Crysis. Dazu: Age of Conan, Shadowrun, Alan Wake (wird von Microsoft gepublisht).



Dann kommt, überraschend, Bill Gates selber auf die Bühne und kündigt Live Anywhere an, eine Art Xbox Live für Windows, das Teil von Vista sein wird. Und sich ebenfalls auf Handys erstrecken soll, genaue Details gibt es aber keine.

Am Ende folgt der obligatorische Trailer von Halo 3, dann ist die Konferenz zuende.