Mass Effect : Mass Effect Mass Effect Fox News hat auf den offenen Brief von Bioware-Mutterkonzern Electronic Arts geantwortet. Laut dem US-Sender habe man vor der Ausstrahlung des Berichts „SE“-Xbox mehrmals angefragt, ob ein Vertreter von EA zu den Vorwürfen gegen Mass Effect Stellung beziehen will. Angeblich blieben jedoch alle Anfragen an den Publisher unbeantwortet. Dies geht aus einem Blogeintrag des Online-Magazins »MTV Multiplayer« hervor.

Mass Effect : Anfang der Woche strahlte die Nachrichtensendung Fox News einen Bericht über das Xbox-360-Rollenspiel Mass Effect aus und behauptete der Bioware-Titel würde »vollständig nackte Personen und digitalen Sex« zeigen. Von den in der Sendung zugeschalteten Experten hatte lediglich Videospiel-Journalist Geoff Keighley den Titel überhaupt gespielt. Buchautorin Cooper Lawrence behauptete »in Mass Effect geht es nur darum als Mann soviel virtuellen Sex wie möglich zu haben«. Als Reaktion auf die Unterstellungen hatten zahlreiche Amazon-Nutzer Lawrence’s Buch »The Cult of Perfection« schlecht bewertet.

Mass Effect : Bioware-Mutter EA hatte auf den kontroversen Bericht mit einem offenen Brief reagiert. Darin fordert Jeff Brown, Vice President of Communications bei EA, den Sender zu einer Richtigstellung auf und greift gleichzeitig Fox für bedenkliche Sendung im eigenen Fernsehprogramm an.