Midway Games : Midway Midway Nicht erst seit den vermeldeten Quartalszahlen von Electronic Arts, Ubisoft, Activision oder THQ steht fest: Die Spielebranche schwächelt. Jetzt hat auch der in Chicago beheimatete Entwickler Midway Games seine Quartalszahlen veröffentlicht - mit Verlusten in Millionenhöhe.

Wie Matt Booty, Präsident und CEO von Midway Games, bekannt gab, musste der Publisher im dritten Geschäftsjahresquartal einen Verlust in Höhe von 75,9 Millionen US-Dollar verbuchen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal verdoppelte sich damit das Defizit. Den Umsatz konnte Midway indes steigern und zwar von 36,7 Millionen US-$ im Vorjahreszeitraum auf 51,4 Millionen $.

Booty führte den Verlust auf Umstrukturierungsmaßnahmen zurück, darunter das Auflösen diverser Lizenzverträge und die Einstellung von Projekten. Dies sei jedoch nötig gewesen, um eine positive Grundlage für zukünftige Entwicklungen zu schaffen.