»What would Molydeux?« : Ergebis des Moly-GameJam: »I hate Romans« Ergebis des Moly-GameJam: »I hate Romans« Vom 31. März bis zum 1. April 2012 fand ein von Peter Molyneux Twitter-Double, »Peter MolyDeux«, inspirierter GameJam namens »What would Molydeux?« statt (wir berichteten). Mehr als 100 Indie-Spiele-Entwickler nahmen an verschiedenen Orten an dem GameJam teil, u.a. in San Francisco, London, Sydney oder Montreal.

Der Ex-Lionhead-Chef Peter Molyneux selbst ließ es sich nicht nehmen mit seinem neuen Team, Indie-Team 22 Cans ebenfalls bei der Veranstaltung mitzumachen.

Insgesamt enstanden bei der »What would Molydeux?«-GameJam 250 sehr unterschiedliche Spiele:

Wer schon immer einmal einen Zyklopen spielen wollte, der sich gegen Angriffe römischer Soldaten wehren muss (»I hate Romans«), eine Mauer aus toten Ratten bauen möchte (»Rat Wrangler«) oder ein Survival Horror Game aus der Perspektive eines Bären erleben möchte (»Bear Survival«) kommt bei den »Molydeux«-Spielen voll auf seine Kosten.

Die fertigen Spiele aus der »Moly-Jam« kann man sich auf der offiziellen »What Would Molydeux?« - Website kostenlos herunterladen.