PlayStation 4 und Xbox 720 : Saturo Iwata erwartet keinen großen Grafik-Sprung bei PS4 und Xbox 720. Saturo Iwata erwartet keinen großen Grafik-Sprung bei PS4 und Xbox 720. Der Sprung hinsichtlich der Grafikqualität, den die PlayStation 4 und die Xbox 720 gegenüber der aktuellen Konsolengeneration machen wird, ist angeblich nicht so groß wie viele erwarten. Das behauptet zumindest Saturo Iwata, der Präsident von Nintendo of Japan.

Dieser berichtete in einem Interview mit dem britischen Telegraph zunächst über die Wii U, kam dann aber auch auf die Konkurrenz aus den Häusern Microsoft und Sony zu sprechen. Seiner Meinung nach wäre ein zu großer Sprung bei der Grafik alles andere als sinnvoll - zumindest stellt er es infrage.


»Nach meiner Vorstellung werden sich die Dinge, die beim Kampf zwischen Wii, PlayStation 3 und Xbox 360 passiert sind wiederholen. Wenn sie sich dazu entscheiden sollten, die Hardware-Leistung zu erhöhen, wird der Konsument den Unterschied in dem Maß erkennen, dass er bemerkt, dass es sich um eine gegenüber heutigen Konsolen deutlich überlegene Hardware handelt? Außerdem, wenn sie die Hardware-Leistung stark erhöhen, bedeutet das nur, dass die Software-Entwickler deutlich mehr Arbeit haben, um einen Vorteil daraus ziehen zu können. Daher muss ich die Frage stelle, ob diese Art der Differenzierung (über die Hardware; Anm. d. Red.) wirklich sinnvoll ist.«

Wie stehen SIe zu diesem Thema? Erwarten Sie einen deutlichen Sprung bei der Grafikqualität für die PlayStation 4 und Xbox 720? Oder sind andere Aspekte der Konsolen wichtiger? Diskutieren Sie in unserem Forum.