Ubisoft : Ubisoft hat seine Pläne für die E3 2014 öffentlich gemacht. Insgesamt sollen fünf Spiele gezeigt werden. Ubisoft hat seine Pläne für die E3 2014 öffentlich gemacht. Insgesamt sollen fünf Spiele gezeigt werden.

Der französische Publisher und Spielentwickler Ubisoft hat seine Pläne für die E3 2014 bekannt gegeben. Das Unternehmen wird mit insgesamt fünf Spielen auf der vom 10. bis zum 12. Juni in Los Angeles stattfindenden Videospielmesse vertreten sein - keines davon erscheint für eine Nintendo-Plattform.

Dabei galt Ubisoft vor allem zum Start der Wii U eigentlich stets als sicherer Unterstützer der Konsole. Unter anderem erschienen Rayman Legends, Just Dance 2014 und Tom Clancy's Splinter Cell: Blacklist für den Wii-Nachfolger. Das vorerst letzte Wii-U-Spiel des Unternehmens wird wohl Watch Dogs sein.

Auf der am 10. Juni 2014 ab 0:00 Uhr stattfindenden Ubisoft-Pressekonferenz zur E3 2014 werden die folgenden Titel präsentiert:

Neben diesen Spielen soll laut Ubisoft auch noch »mehr« gezeigt werden. Gut möglich also, dass es noch die eine oder andere Neuankündigung geben wird. Zuletzt hat der Gaming-Konzern mit Watch Dogs und The Division bewiesen, dass man stets für eine Überraschung gut ist.

»2014 ist das aufregendste Jahr, das die Gaming-Industrie seit langem gesehen hat. Wir können es kaum erwarten, unsere Zukunft des Gamings auf der E3 zu zeigen«, so CEO Yves Guillemot.

Assassin's Creed Unity
So beginnen die Attentatsmissionen: Wir belauern ein großes Missionsgebiet und müssen selbst herausfinden, wie wir hereinkommen, die Zielperson finden, sie abmurksen und dann fliehen.