Suicide Squad : Captain-Boomerang-Darsteller Jai Courtney bestätigt zusätzliche Dreharbeiten zu Suicide Squad. Captain-Boomerang-Darsteller Jai Courtney bestätigt zusätzliche Dreharbeiten zu Suicide Squad.

Warner Brothers bringt im Sommer die mit Spannung erwartete DC-Comic-Verfilmung »Suicide Squad« in die Kinos. Erst kürzlich wurden Gerüchte über Nachdrehs zum Film bekannt.

Mehr dazu: Suicide Squad - Warner möchte DC-Comic-Verfilmung lustiger machen

Nun bestätigt Schauspieler und Captain-Boomerang-Darsteller Jai Courtney gegenüber dem US-Magazin Entertainment Tonight die kurzfristig einberaumten Dreharbeiten und liefert auch gleich eine Erklärung dazu ab. Demnach ging es nicht wie vermutet darum, mehr Humor in den Film einzubauen. Vielmehr wurden weitere Action-Szenen eingebaut:

»Ich glaube, es gibt genug Humor darin. Ich würde nicht sagen, dass wir zurückkommen, um es lustiger zu machen. Wir machen noch mehr Action-Zeug. Das ist echt abgefahren. Wirklich, im Grunde fügen wir nur etwas in diesem Sinne hinzu«, so Courtney.

Dennoch hält sich weiterhin hartnäckig das Gerücht, dass der Film nach der Kritik an »Batman v Superman« zu dunkel und düster sei. Nach der positiven Resonanz auf die ersten Trailer zu »Suicide Squad« mit schwarz-humorigen Einlagen und der dazu passenden Musik, wollte Warner angeblich den Film über die bösartigsten Schurken aus dem DC Universum mit ähnlichen Szenen nachbessern.

Wer nun Recht hat, wird sich wohl erst am 18. August 2016 herausstellen, wenn »Suicide Squad« in die deutschen Kinos kommt. Der US-Kinostart ist bereits zwei Wochen früher am 5. August 2016.

Neben Jai Courtney als Captain Boomerang gehören zur Besetzung Jared Leto als Joker, Will Smith als Deadshot, Margot Robbie als Harley Quinn, Adewale Akinnuoye-Agbaje als Killer Croc, Joel Kinnaman als Rick Flagg, Cara Delevingne als Enchantress, Karen Fukuhara als Katana, Jay Hernandez als El Diablo, Adam Beach als Slipknot, Viola Davis als Amanda Waller sowie Ben Affleck als Batman.

Suicide Squad