Die Vorbereitungen auf die neue Serie Star Trek: Discovery laufen bereits auf Hochtouren. In wenigen Monaten beginnen die Dreharbeiten in den Pinewood Studios in Toronto.

Doch zuvor steht für Bryan Fuller als Autor, Produzent und Showrunner der Serie ein Make-up-Test an. Ein rätselhaftes Bild via Twitter zeigt einen Alien mit zwei Antennen auf dem Kopf. Handelt es sich dabei womöglich um ein Andorianer?

Mehr Details zur Serie auf dem Star-Trek-Panel

Noch wird nicht verraten, wer alles zur Crew des neuen Raumschiffs Discovery gehört. Das könnte sich aber in Kürze ändern, wenn Bryan Fuller für den US-Sender CBS am morgigen 10. August die neue Serie auf dem Star-Trek-Panel der Television Critics Association vorstellt.

Star Trek: Discovery auf Netflix

Die neue Serie Star Trek: Discovery geht mit der ersten Staffel nächstes Jahr auf CBS All Access an den Start. Hierzulande hat sich Netflix die Rechte an der neuen Serie sichern können und zeigt die neuen Folgen nur 24 Stunden nach der CBS-Premiere in Deutschland und 187 weiteren Ländern.