Freitag der 13. : Neue Horror-Serie Freitag der 13. geplant, Kinofilm und Videospiel in Arbeit. Neue Horror-Serie Freitag der 13. geplant, Kinofilm und Videospiel in Arbeit.

Der US-Sender The CW wollte ursprünglich eine TV-Serie zur erfolgreichen Horror-Filmreihe Freitag der 13. machen. Nun lässt der Sender die Pläne für die Serie wieder fallen.

Horror-Serie sucht neuen Sender

Laut Sender-Chef Mark Pedowitz sei die Serie nicht »zukunftsfähig«, gab er laut Collider auf der Pressetour TCA bekannt. Dennoch bekräftigt er, dass die beiden Autoren Steve Mitchell und Craig Van Sickles eine Pilotfolge geschrieben haben, die wirklich gut sei. Dennoch sehe man keine Zukunft für eine mehrteilige Serie.

Nun bemühen sich die beiden Autoren (Pretender Serie), ihre Idee einem anderen TV-Sender vorzustellen. Auch besteht durchaus die Möglichkeit, die Serie über Streaming-Dienste wie Netflix oder Amazon zu verwirklichen.

Die Serie Freitag der 13. sollte eine Mischung aus Horror und Thriller darstellen, in dem ein Detective seinen seit Jahren vermissten Bruder sucht und auf den Serienkiller Jason Voorhees aufmerksam wird, der in Crystal Lake Schrecken verbreitet.

Serienkiller Jason im Kino zurück

Dennoch müssen Fans nicht gänzlich auf ein Wiedersehen mit dem Serienkiller Jason Voorhees verzichten. Paramount entwickelt seit einiger Zeit einen Freitag der 13. Kinofilm, der die langjährige Filmreihe wiederbeleben soll. Nun wurde mit Breck Eisner (Sahara, The Last Witch Hunter) ein neuer Regisseur gefunden. Das Drehbuch dazu schreibt Aaron Guzikowski (Prisoners), der Jasons Origin Story umsetzen wird. Einen Kinostarttermin gibt es noch nicht.

Videospiel Freitag der 13. im Herbst

Auch Spielfans kommen auf ihre Kosten: Für diesen Herbst ist ein Freitag der 13. Videospiel für die Xbox One, PS4 und den PC angekündigt.

Friday the 13th The Game
Jason ist zurück!