Die Welt von Harry Potter wächst: Während Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind als Ableger der erfolgreichen Harry-Potter-Reihe erst in wenigen Wochen in die Kinos kommt, laufen im Hintergrund bereits die Vorbereitungen für zwei weitere Filme.

Fünf statt drei Filme geplant

Doch dabei bleibt es nicht, bestätigt die Autorin J.K. Rowling, die selbst die Drehbücher schreibt. Demnach plant sie nun mit fünf Filmen, statt mit bisher angekündigten drei Produktion. Schon der zweite Teil wird in einer anderen großen Stadt spielen, bestätigte zuletzt Regisseur David Yates. Details dazu wurden aber noch nicht verraten.

Weitere Zauberschulen gibt es bereits

Dafür spricht auch, dass J. K. Rowling zu Beginn des Jahres eine Reihe weiterer Zauberschulen in unterschiedlichen Ländern und Kontinenten auf einer Weltkarte vorgestellt hatte. Inzwischen steht auch fest, dass im ersten Kinofilm Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind die US-Schule Ilvermorny School of Witchcraft and Wizardry eine entscheidende Rolle einnimmt.

Bekannte Harry-Potter-Figuren dabei

Regisseur David Yates bestätigte in diesem Zusammenhang, dass sich Potter-Fans auf ein Wiedersehen mit Albus Dumbledore freuen dürfen, der als jüngere Ausgabe einen Cameo-Auftritt im Film inne hat. Kenner der Potter-Reihe kennen ihn als großen Zauberer, Hexenmeister und Schulleiter von Hogwarts, der in den Filmen von Michael Gambon dargestellt wurde. Auch der schwarze Magier Gellert Grindelwald als ehemaliger Freund Dumbledores soll im Film dabei sein.

Phantastische Tierwesen kommt im November

Los geht es zunächst am 17. November mit dem ersten Film Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind. Darin spielt Eddie Redmayne den Magizoologe Newt Scamander, der von seinen Forschungsreisen mit einem Koffer seltsamer Wesen und Kreaturen in New York der 1920er Jahre eintrifft, um sie seinen Zauberkollegen vorzustellen. Als eines von ihnen entwicht, stürzt die mächtige Kreatur die Stadt in ein Chaos.

In weiteren Rollen spielen Katherine Waterston (Inherent Vice) als Porpentina Goldstein, Dan Fogler (Hannibal) als Jacob Kowalski, Colin Farrell (Total Recall) als Percival Graves, Ezra Miller (Batman v Superman) als Credence, Samantha Morton (Elizabeth) als Mary Lou, Jenn Murray (Brooklyn), Ron Perlman (Hellboy, Pacific Rim) als Gnarlack, Alison Sudol als Queenie Goldstein und Faith Wood-Blagrove als Modesty mit. Die Regie führt der vierfache Harry-Potter-Regisseur David Yates.

Weitere Film bis 2024?

Schon jetzt laufen die Vorbereitungen für den zweiten Film, den Warner zwei Jahre später im November 2018 in die Kinos bringt, gefolgt von dem dritten Teil in 2020. Wenn der Veröffentlichungsrythmus beibehalten wird, dürfte der vierte und fünfte Teil im Jahr 2022 und 2024 in den Kinos folgen.