Der US-Sender HBO hat großes mit seinem neuen Serienhit Westworld vor. Bereits zu Beginn der Produktion wurde zeitgleich eine Virtuelle Realität zum Themenpark Westworld entworfen.

Besucher erleben Westworld im VR

Besucher der diesjährigen TechCrunch Disrupt und Comic-Con durften bereits in einem Live-Action 360-Grad-Video ein 15-minütige Demo-Version sehen, die zeigt, wie der Park Westworld in VR aussehen kann. Dabei kam eine Epic Games' Unreal Engine 4 zum Einsatz, wie schon für das populäre Videospiel Gears of War 4 sowie VR Experiences The Brookhaven Experiment.

Westworld in VR :

In einem Interview mit Digital Trends sprach Ryan Wilkerson, Vice President of Experience Design von HBO über das neue und vielversprechende Projekt. Die Entwicklung für Westworld begann schon vor fünf Jahren, weit vor Vive, bestätigt Wilkerson.

Westworld in VR :

In enger Zusammenarbeit mit den Erfindern der Serie Jonathan Nolan und Lisa Joy entstand so exklusiv ein HTC Vive VR Experience, das den Zuschauer nach Westworld entführt. Das Ergebnis zeigt eine eigene Geschichte, in dem man in den Themenpark Westworld einsteigt und seine eigenen Waffen für den Wilden Westen wählen kann. Der Spieler kann dabei selbst entscheiden, ob er lieber der Gute oder der Bösewicht im Spiel ist, ganz so wie in der Serie selbst.

Das sei erst der Anfang, versprach Wilkerson. Demnach plane der US-Sender den Einsatz von VR auch für künftige Projekte.