Die Rebellion beginnt: Disney hat soeben das Datum für den Kartenvorverkauf für Star Wars: Rogue One bestätigt: Ab Montag, 28. November 2016 kann man sich die Tickets für die ersten Vorstellungen des neuen Sternenkriegabenteuers sichern.

Ganz Eilige können bereits im Rahmen der bundesweiten Mitternachts-Previews in der Nacht zum 15. Dezember das Science-Fiction-Spektakel im Kino erleben.

Um die Wartezeit den Fans ein wenig zu versüßen, gibt es ab dem 1. Dezember den Star Wars Countdown Kalender, der jeden Tag eine neue Überraschung parat hält.

Setzt Rogue One einen neuen Ticket-Rekord?

Schon jetzt rechnen Branchenkenner mit einem Umsatz von rund 100 bis 130 Millionen US-Dollar an verkauften US-Karten allein in der ersten Kinowoche.

Ob das Spin-off aus dem Star-Wars-Universum an den sensationellen Erfolg von Star Wars: Das Erwachen der Macht heranreichen wird, bleibt abzuwarten. Hier wurden am ersten Wochenende satte 247 Mio. Dollar allein in den USA an den Kinokassen eingenommen, einschließlich der Previews.

Insgesamt kommt der Auftakt der neuen Trilogie auf sensationelle 2 Milliarden US-Dollar Einspielergebnis weltweit und ist damit der mit Abstand erfolgreichste Film der Star-Wars-Saga und dritterfolgreichste Film aller Zeiten.

Mehr zu Star Wars: Rogue One wird keinen klassischen Intro-Lauftext haben

Star Wars: Rogue One ab 15. Dezember im Kino

Regisseur Gareth Edwards bringt Star Wars: Rogue One am 15. Dezember 2016 in die Kinos und ist zwischen den beiden Star-Wars-Trilogien Episode I-III und Episode IV-VI angesiedelt. Eine Gruppe von Rebellen setzt darin alles dran, die Pläne für eine neue und mächtige Waffe des Imperiums zu stehlen: Den Todesstern.

Zur Besetzung gehören Felicity Jones als Jyn Erso, Diego Luna als Captain Cassian Andor, Donnie Yen als blinder, spiritueller Kämpfer Chirrut Imwe, Jiang Wen als sein gut bewaffneter Freund Baze Malbus, Alan Tudyk als Droide K-2SO, Riz Ahmed als Rebellenpilot Bodhi Rook, Forest Whitaker als Saw Gerrera. Auf der Seite des Imperiums tritt Ben Mendelsohn als Director Orson Krennic auf den Plan, der die Befehle des Sith-Lords ausführt. Dazwischen steht Mads Mikklesen als Jyns Vater und Wissenschaftler Galen Erso.

Star Wars: Rogue One