News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte im Überblick.

Computer- und Videospiele - Umsatz in Deutschland 2011 stabil, mehr verkaufte Spiele

Der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. gibt die Zahlen von dem deutschen Markt für Computer- und Videospiele aus dem Jahr 2011 bekannt. Demnach konnte ein minimales Wachstum verbucht werden.

Von Andre Linken |

Datum: 21.02.2012 ; 18:06 Uhr


Computer- und Videospiele : Der BIU gibt Zahlen zum deutschen Markt für Computer- und Videospiele bekannt. Der BIU gibt Zahlen zum deutschen Markt für Computer- und Videospiele bekannt. Am heutigen Tag veröffentlichte der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. (BIU) die Zahlen von dem deutschen Markt für Computer- und Videospiele aus dem Jahr 2011. Diese resultieren aus einer Befragung von 25.000 Konsumenten in Deutschland durch die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK).

Demnach wurde im vergangenen Jahr ein Gesamtumsatz von 1,57 Milliarden Euro in der besagten Branche erzielt. Vor allem das Segment der PC-Spiele war relativ stabil und der Umsatz legte im Vergleich zum Vorjahr noch um ein Prozent auf 445 Millionen Euro zu. Bei den stationären Konsolen wurde ein Umsatz in Höhe von 888 Millionen Dollar verzeichnet.

Bei den Absatzzahlen kann man ebenfalls einen leichten Aufwärtstrend erkennen. So wurden im Jahr 2011 insgesamt 71,6 Millionen Spiele verkauft - ein Prozent mehr als noch im Vorjahr. Vor allem der Absatz von Konsolenspielen stieg stark an (fünf Prozent, 24,5 Millionen Spiele). Auch der digitale Vertrieb hat weiterhin Aufwind: Insgesamt 27 Prozent (im Jahr 2010 noch 24 Prozent) aller Spiele wurden als Download-Version verkauft.

Dr. Maximilian Schenk, der Geschäftsführer des BIU, gab folgende Stellungnahme ab:

»Nachdem wir bis zum dritten Quartal 2011 noch einen Umsatzrückgang von 5 Prozent beobachten mussten, freuen wir uns vor allem mit Blick auf die Entwicklung in anderen wichtigen Absatzmärkten, in Deutschland das Jahr 2011 stabil abzuschließen. Im Bereich der Umsätze mit Datenträgern und Downloads liegen wir bei einem leichten Minus von 1 Prozent. Neben einem erfolgreichen Weihnachtsgeschäft hat insbesondere eine bemerkenswerte Zahl verkaufsstarker Titel im letzten Quartal dazu beigetragen, die Attraktivität des Spieleangebots zu steigern und damit für Wachstumsimpulse zu sorgen.«

Für 2012 prognostiziert der BIU einen weiterhin stabilen Mark für Computer- und Videospiele in Deutschland. Der Nintendo 3DS und die PlayStation Vita würden zudem für Wachstumsimpulse sorgen.

Diesen Artikel:   Kommentieren (52) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 6 weiter »
Avatar NSGPlauze
NSGPlauze
#1 | 21. Feb 2012, 18:11
"Demnach wurde im vergangenen Jahr ein Gesamtumsatz von 1,57 Millionen Euro in der besagten Branche erzielt."

Da sollte wohl eher Milliarden stehen, oder? :)
rate (49)  |  rate (2)
Avatar Doji
Doji
#2 | 21. Feb 2012, 18:14
"888 Millionen Dollar"?
rate (11)  |  rate (3)
Avatar MarZ91
MarZ91
#3 | 21. Feb 2012, 18:16
Zitat von NSGPlauze:
"Demnach wurde im vergangenen Jahr ein Gesamtumsatz von 1,57 Millionen Euro in der besagten Branche erzielt."

Da sollte wohl eher Milliarden stehen, oder? :)


Es wurde EINE MILLION DOLLAR erwirtschaftet *DrEvil-Blick*
rate (35)  |  rate (3)
Avatar Rand al'Thor
Rand al'Thor
#4 | 21. Feb 2012, 18:18
1,57 Million Euro Umsatz bei 71,6 Millionen verkauften Spielen? Irgendwie bin ich da misstrauisch. *ugly*

Es sei denn natürlich, die Spielepreise wären auf durchschnittlich 2 Cent gesenkt worden und ich habs nicht mitgekriegt...

Wenn man sich die Meldung des BIU mal aufmerksam durchgelesen hätte, hätte man gemerkt, dass allein die Umsätze von PC und Konsolen 1,3 MILLIARDEN Euro betragen. Aber auch wenn nicht, muss einen die Zahl oben stutzen lassen...
rate (24)  |  rate (2)
Avatar Daniel1994GER
Daniel1994GER
#5 | 21. Feb 2012, 18:19
Wäre schön wenn vom Staat eine ähnliche Summe Geld in die Computerspiele Industrie fließen würde, wie es bei Filmen der Fall ist.

beste Grüße

Daniel
rate (16)  |  rate (5)
Avatar Lars-G90
Lars-G90
#6 | 21. Feb 2012, 18:26
Zitat von Rand al'Thor:
1,57 Million Euro Umsatz bei 71,6 Millionen verkauften Spielen? Irgendwie bin ich da misstrauisch. *ugly*


Die bösen, bösen Raubkopierer werden auch immer schlimmer :ugly:
rate (35)  |  rate (7)
Avatar Helldiver
Helldiver
#7 | 21. Feb 2012, 18:41
Zitat von Daniel1994GER:
Wäre schön wenn vom Staat eine ähnliche Summe Geld in die Computerspiele Industrie fließen würde, wie es bei Filmen der Fall ist.

beste Grüße

Daniel

Das wäre die mit abstand größte Verschwendung von Geld. Es gibt nicht genug Entwickler in Deutschland, und die Leute die an Spielen arbeiten sind zu wenig um sowas plausibel erklären zu können.
rate (9)  |  rate (15)
Avatar bleonard
bleonard
#8 | 21. Feb 2012, 18:44
"[...]legte im Vergleich zum Vorjahr noch um ein Prozent auf 445 Millionen Euro zu. Bei den stationären Konsolen wurde ein Umsatz in Höhe von 888 Millionen Dollar verzeichnet."

Wieso werden aus Euro plötzlich Dollar? Und das mit "Millionen" staat Milliarden hat NSGPlauze ja schon oben kritisiert. Liebe GameStar, bitte mehr redaktionelle Sorgfalt!

Was den Inhalt angeht freut es mich dass die PC-Spiele in Deutschland weiterhin einen starken Markt darstellen. Dass Konsolenspiele aber mehr umsetzen hätte ich nicht erwartet, ich dachte Deutschland wäre eines der letzten Länder wo noch PC-Spiele dominieren. Die Info auf der meine Annahme basiert ist aber schon ein paar Jahre alt...
rate (10)  |  rate (2)
Avatar Haarvieh
Haarvieh
#9 | 21. Feb 2012, 18:50
Zitat von Helldiver:

Das wäre die mit abstand größte Verschwendung von Geld. Es gibt nicht genug Entwickler in Deutschland, und die Leute die an Spielen arbeiten sind zu wenig um sowas plausibel erklären zu können.


Wie viel Entwickler gab es den in Montreal bevor die Stadt der branche große Steuerentlasstungen gab? ;)
rate (5)  |  rate (2)
Avatar Heckenzhocker:D
Heckenzhocker:D
#10 | 21. Feb 2012, 18:51
Zitat von NSGPlauze:
"Demnach wurde im vergangenen Jahr ein Gesamtumsatz von 1,57 Millionen Euro in der besagten Branche erzielt."

Da sollte wohl eher Milliarden stehen, oder? :)


MAAAN GAMESTAR! :D
rate (9)  |  rate (3)
1 2 3 ... 6 weiter »

PROMOTION
NEWS-TICKER
Donnerstag, 24.04.2014
16:31
16:19
16:06
15:30
14:44
14:29
14:11
13:53
13:47
13:31
13:23
13:13
12:53
12:23
12:15
12:00
11:55
11:47
11:39
11:20
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > News > Spiele-News > Computer- und Videospiele
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten