Unreal Tournament : Die Entwicklung des vierten Unreal Tournament beginnt erst ab dem 08. Mai 2014 und soll in Zusammenarbeit mit der Community stattfinden, die eigene Assets einschicken soll. Die Entwicklung des vierten Unreal Tournament beginnt erst ab dem 08. Mai 2014 und soll in Zusammenarbeit mit der Community stattfinden, die eigene Assets einschicken soll.

Epic Games arbeitet seit dem 08. Mai 2014 an einem neuen Unreal Tournament. Das Spiel auf Basis der Unreal Engine 4 wurde im Rahmen eines Twitch-Streams von Epic Games angekündigt. Zeitgleich fiel der Startschuss für die eigentliche Entwicklung, die stark auf die Zusammen- und Zuarbeit aus der Community setzt. Epic Games entscheidet dann, welche Inhalte nur als Mod angeboten oder in das Hauptspiel integriert werden. Das Programmier-Team bei Epic selbst besteht dabei nur aus einem kleinen Kern, der gemeinsam mit den Fans arbeiten wird. Community-Mitglieder sollen dabei von einfachen Abstimmungen bis hin zur vollständigen Programmierarbeit mithelfen können.

Dabei soll das nur als »Unreal Tournament« benannte, vierte UT kostenlos veröffentlicht werden. Lead Programmer Steve Polge betonte dabei, dass es sich um kein Free2Play-Modell handeln werde:

»Wenn das Spiel erscheint, wird es kostenlos sein. Kein Free2Play, wirklich kostenlos.«

Ähnlich wie bei DOTA 2 sollen Community-Mitglieder ihre eigenen Kreationen und Entwicklungen wie Waffen, Karten, Grafiken und Spielmodi im spielinternen Marktplatz verkaufen können oder kostenlos anbieten. Epic erhält dann einen Prozentsatz der Transaktion.

Erscheinen soll Unreal Tournament für PC, Mac und Linux und »ein klassischer Arena-Shooter« werden. Eine Veröffentlichung auf Konsolen ist nicht geplant, um die Entwicklung laut Entwicklern technisch nicht zu limitieren.

Fans und Programmierer, die am Projekt teilnehmen wollen, können auf der offiziellen Webseite einen Account erstellen und direkt mit der Arbeit beginnen. Eine Lizenz kostet dabei 19 Euro im Monat und fünf Prozent des Erlöses, der mit eigenen Entwicklungen erwirtschaftet wird.

Unreal Engine
Seit 1998 liefert Epic Games mit der Unreal Engine das Technikgerüst für hunderte von Spielen. Wir haben knapp 300 Titel zusammengefasst – von Unreal Engine 1 aus dem Jahre 1998 bis Version 4 und Spielen, die für 2016 geplant sind.