Kopierschutz : Sind Kopien von Spielesoftware bald ausgestorben? Angeblich sind dank Krypto die Mechanismen der aktuellen Kopierschutze bald nicht mehr crackbar, fürchtet das chinesische Forum 3DM. Sind Kopien von Spielesoftware bald ausgestorben? Angeblich sind dank Krypto die Mechanismen der aktuellen Kopierschutze bald nicht mehr crackbar, fürchtet das chinesische Forum 3DM.

Die Gründer des berüchtigten chinesischen Cracker-Forums 3DM fürchten, dass es ihrer Einschätzung nach in zwei Jahren keine gecrackten Spiele mehr geben könnte. Anscheinend ist die Entwicklung der Kopierschutzmechaniken bei Spielesoftware mittlerweile so weit fortgeschritten, dass sie dank Krypto unknackbar geworden sind.

Auch interessant: Kopierschutz - Neue US-Rechtsetzung: Cracks zulässig, wenn Server abgeschaltet

Besondere Erwähnung findet der Schutz von Denuvo - an ihm würden sich aktuell viele Cracker vergeblich versuchen. Dieser Schutz bewahrt derzeit das Spiel Just Cause 3 davor, als illegale Kopie in Umlauf zu geraten. Der Betreiber namens »Bird Sister« erklärt:

In letzter Zeit werden wir oft nach Cracks zu Just Cause 3 gefragt, also gibt es hier mal ein aktuelles Statement dazu: Die letzte Stufe des Schutzes ist einfach zu schwer und Jun (der Cracker) wollte eigentlich letzten Mittwoch schon aufgeben, aber ich habe ihn dazu ermutigt, weiter zu machen. Ich glaube immer noch, dass man dieses Spiel knacken kann. Aber wenn man sich die aktuelle Entwicklung anschaut und den Fortschritt, denn die Verschlüsselungs-Technologie derzeit macht - glaube ich, dass wir in spätestens zwei Jahren keine kostenlose Spiele mehr zum spielen haben werden.

Just Cause 3
Auf Medici macht Rico »Krachbumm« Rodriguez mal wieder das, was er am besten kann: Zeug in die Luft jagen!