City of the Dead : Zombies! Zombies! Zombies! Zombies! Zombies! Zombies! In Ihrer Hand ruht eine Schrotflinte. Die Stadt ist voller Zombies. Dann kann's ja losgehen! Im Shooter City of the Dead werden Sie die hirnlosen Horden zurück in die Hölle blasen. Story? Fehlanzeige. Charaktere? Ebenso. Taktik? Nix da. Abwechslung? Nö. Aber viel Blut. Mitverantwortlich für die brutale Blutorgie ist Filmregisseur George A. Romero (Dawn of the Dead, Night of the Living Dead). Der mag ja kultig simple Splatterfilme gedreht haben, doch von Spielen erwarten wir schon mehr Tiefgang. Oder zumindest Abwechslung. Und ein bisschen weniger Blut hätt's auch sein dürfen. So verkommt City of the Dead zum tumben Ballerspiel. Lichtblick: Wer gebissen wird, verwandelt sich selbst in einen Zombie und muss fortan Lebende fressen -- ein netter Perspektivwechsel. Und im Koop-Modus ballern Sie sich zu zweit durch die Feindeshorden. Das reicht aber nicht, City of the Dead genügt nur niedrigsten Ansprüchen. Erscheinen soll's im Frühjahr 2006.