DIRT : DIRT DIRT "This young man is interested in Dirt." Verlegenes Schweigen nach der Vorstellung - woher wissen die von meinen privaten Vorlieben? Ach nein, es geht ja um das Spiel Dirt, Actiontitel britischer Bauart, frisch enthülltes Projekt beim Publisher Deep Silver. Schnell wird klar, warum das Spiel auf keiner Ankündigungsliste stand: Richtig schade wär's nicht gewesen, wenn das Geheimprojekt noch ein wenig länger geheim geblieben werde. Rothaariges Punk-Girl ballert in der Area 51 auf Rieseninsekten, hat nach Genmanipulatonen Psi-Kräfte gewonnen und jeden Kleidungsgeschmack verloren. Obwohl, immerhin buhlen drei auffällige Merkmale um die (männliche) Kundschaft: Die Lady trägt gern Tangas. Ihr Teddybär-Rucksack lebt und signalisiert mit seinen Stummelgliedern nahende Gefahr. Und mit der Wurfscheibe enthauptete Gegner explodieren in einer Blutfontäne. Darauf haben Sie schon immer gewartet? Na fein. Alle anderen dürfen den Namen des Spiels wohl wörtlich nehmen.