Valve : Valve veröffentlichte vergangene Woche Episode One (im Bild) für Half-Life 2. Valve veröffentlichte vergangene Woche Episode One (im Bild) für Half-Life 2. Die in der vergangenen Woche veröffentlichte Episode One ist laut Entwickler Valve eher als Fortsetzung von Half-Life 2 zu verstehen, denn als klassische Erweiterung. Im Interview mit der britischen Webseite Eurogamer.net sagte Valve-Chef Gabe Newell: "Wahrscheinlich wäre ein besserer Name Half-Life 3: Episode One gewesen". Im Gespräch schloss er auch nicht aus, dass es wie zu Half-Life Addons geben wird, die die Story von Half-Life 2 aus einer anderen Perspektive, mit einer anderen Person in der Hauptrolle erzählen werden.

Das Team habe zwei Jahre an Half-Life gearbeitet und trotz deutlich größerer Mannschaft sechs Jahre an dessen Nachfolger, sagte Newell. Würden Sie Half-Life 3 an einem Stück entwickeln, wären sie wohl schon im Ruhestand bevor das Spiel fertig wäre. Um das Risiko für das Studio zu verringern und schneller neue Inhalte zu veröffentlichen, habe sich Valve daher für die Aufteilung in Episoden entschieden.

Neue Details über Handlung von Episode 2 wollte Newell jedoch nicht preisgeben. Der kürzlich veröffentlichte Trailer müsse erst einmal genügen. Jedoch sollen weitere Infos zur zweiten von insgesamt drei geplanten Episoden noch im Sommer folgen. Zudem deutete Newell an, dass es in diesem Jahr auch möglicherweise eine neue Technik-Demo vergleichbar zu Lost Coast geben wird. In diesem kostenlosen Level demonstrierte Valve die High Dynamic Range-Rendertechnik in der Source-Engine.