Halo-Film : Halo 2 6 Halo 2 6 In einem Interview mit dem neuseeländischen Magazin OnFilm hat sich Peter Jackson nun zur Filmumsetzung der Shooter-Serie Halo geäußert. Das berichtet die Branchen-Website www.stuff.co.nz.

Der Regisseur erwarte von den Filmstudios 20th Century Fox und Universal Pictures erneutes Interesse an der Halo-Verfilmung, sobald Halo 3 (Xbox 360) veröffentlicht werde. Jackson und seine Partnerin Fran Walsh wollen aber nur dann die Produktion des Halo-Films übernehmen, wenn Neill Blomkamp im Regiestuhl Platz nehmen darf: »Wir würden es mit niemandem sonst machen wollen. Neill wird es zu entscheiden haben.«

Jacksons Wunschkandidat ist im Bereich der Filmregie noch ein recht unbeschriebenes Blatt. Halo wäre erst Blomkamps dritter Film als Regisseur. Erfahrung hat der Südafrikaner dagegen in Sachen Visual Effects. So war er unter anderem an den Spezialeffekten in US-Serien wie Dark Angel und Smallville beteiligt.

Halo-Film : Ende Oktober letzten Jahres waren die Arbeiten am Halo-Film offiziell auf Eis gelegt worden (siehe News). Grund hierfür waren Streitigkeiten um Budget und Gewinnbeteiligungen, denen der Rückzug der beiden Filmstudios Universal Pictures und 20th Century Fox aus dem Projekt folgte.

Microsoft scheute das Risiko, den Film alleine zu finanzieren und einigte sich mit Peter Jackson auf eine Verschiebung des Projekts. Sollten das Vista-exklusive Halo 2 und der neueste Teil der Serie Halo 3 (Xbox 360) Erfolg haben, könnten die Studios allerdings noch einmal umgestimmt werden. Mit Neill Blomkamp im Regiestuhl dürfte einem Halo-Film dann nichts mehr im Wege stehen.