Battlefield: Bad Company 2 : Battlefield: Bad Company 2 Battlefield: Bad Company 2 Der Entwickler DICE ist momentan fleißig dabei, sich mit Battlefield: Bad Company 2 bei der PC-Spielerschaft beliebt zu machen. Jüngste Episode der Schmeichelei: Der Community Manager zerk16 stellt im offiziellen Forum klar, dass die PC-Version die bessere Fassung des Ego-Shooters ist. Wenn sich Xbox 360- und PS3-Besitzer daran stören sollten, »hätten sie sich eben ein besseres System kaufen sollen«.

Neben höherer Spieleranzahl für Mehrspieler-Schlachten und der Möglichkeit sich im Gefecht hinzulegen, unterstützt die PC-Version auch anders als auf der Konsole eine maximale Auflösung von 2560x1600 Pixeln. Auf Xbox 360 und PS3 wird der Shooter dagegen »nur« in 1280x720 Bildpunkten dargestellt.

Battlefield: Bad Company 2 : Auch einen Grund für die Firmenpolitik nennt zerk16. So haben die PC-Spieler jahrelang – auch bei DICE-Spielen – gegenüber Konsolenbesitzern das Nachsehen gehabt. Bei Battlefield: Bad Company 2 soll sich das endlich ändern. Immerhin würde es ohne die treue Fangemeinde auf dem PC keine Konsolenableger der Battlefield-Reihe geben.

Erst vor kurzem hatte DICE verkündet volle Dedicated Server-Unterstützung für die PC-Version des Spiels zu garantieren. Damit goß der Entwickler noch mehr Öl ins Feuer der nach wie vor andauernden Debatte zum in Modern Warfare 2 fehlenden Service.

Battlefield: Bad Company 2 erscheint für PC, Playstation 3 und Xbox 360 Anfang März 2010.