Sacred 2 : Der Zenturio verprügelt ein paar Zombies. Der Zenturio verprügelt ein paar Zombies. Am kleinen aber feinen Stand von Ascaron konnten wir eine frühe Alpha-Version von Sacred 2 ausprobieren. Seit unserem Besuch bei den Entwicklern Anfang des Jahres hat sich zwar nicht allzu viel getan, ein paar Neuerungen gab es in der Messeversion aber doch. Zum Beispiel hat das Team die Physik- und Lichteffekte weiter verbessert. Wenn die Helden durch das Gras laufen, bewegt sich das realistisch und sogar Schatten fallen korrekt darauf. Letztere sehen Sie häufig, denn es wird Tag- und Nachtwechsel geben. Sobald die Sonne versinkt, gehen in den Städten die Lampen an. Nette Idee: Wenn Ihr Charakter unter Bäumen verschwindet, schneidet die Grafikengine ein Loch ins Blätterdach, damit Sie den Helden jederzeit sehen. Apropos Helden: Derzeit sind neun Klassen geplant, für jeden wird es eine eigene gute und eine dunkle Kampagne geben. Allerdings überschneiden sich die Geschichten an vielen Stellen. Außerdem bekommt jede Klasse ein eigenes Reittier, der Zenturio soll zum Beispiel einen Höllenhund besteigen. Ob das Tier auch selber mitkämpft, steht indes noch nicht fest. Im Moment ist geplant, Sacred 2 im Frühjahr 2007 zu veröffentlichen.