Starcraft 2 : StarCraft 2 StarCraft 2 Die Meldung dass Starcraft 2 keinen LAN-Modus haben wird, sorgte unter den Fans des Strategiespiels für große Empörung. Jetzt hat sich der Entwickler offiziell zu der Entscheidung geäußert und eine Stellungnahme verfasst. So sei einer der Gründe für den Verzicht auf lokale Netzwerkspiele die Stärkung der Online-Plattform Battle.net. Nicht nur würde diese die Spielerfahrung von Starcraft 2 aufwerten, sondern auch der effektivste »Schutz gegen Software-Piraten« sein.

Viele Spieler des ersten Starcraft können den fehlenden LAN-Modus nicht nachvollziehen. Starcraft bot sogar die Möglichkeit mittels einer sogenannten »Spawn-Installation« mehrere Spieler im Netzwerk mit der gleichen CD gegeneinander antreten zu lassen. Blizzard versucht unterdessen zu beschwichtigen und hebt die Vorteile des Battle.nets hervor. Nur wenn der Spieler mit dem Internet-Dienst verbunden ist, kann er Messenger-Funktionen, Erfolge und Statistiken nutzen.

Starcraft 2 : Starcraft 2 erscheint aufgrund der umfangreichen dynamischen Kampagnen für Terraner, Protoss und Zerg auf drei Episoden aufgeteilt. Als erstes führen die Spieler in der »Wings of Liberty« betitelten Ausgabe die Terraner ins Feld. Im Mehrspieler-Modus sollen jedoch alle drei Völker von Beginn an spielbar sein.

Gerüchten zufolge beginnt der öffentliche Betatest zu Starcraft 2 in Kürze, Blizzard möchte den Titel sogar noch bis Ende des Jahres fertigstellen. Bisher konnten die Macher von World of Warcraft sich aber noch nicht auf einen finalen Veröffentlichungstermin einigen.

» Video: 7 Minuten Multiplayer-Szenen aus Starcraft 2

Bild 1 von 555
« zurück | weiter »
Starcraft 2: Wings of Liberty
Der Ex-Marschall und Rebell James Raynor ist die Hauptfigur der Kampagne.