PlayStation 4 - Wurde parallel zur PS Vita entwickelt

Sony Chef der Spielesparte Shuhei Yoshida erklärt, die PS4 sei gleichzeitig mit dem Handheld PS Vita konzpiert und entwickelt worden.

von Onlinewelten Redaktion ,
12.04.2013 11:20 Uhr

Shuhei Yoshida: PS4 und PS Vita entstanden parallel.Shuhei Yoshida: PS4 und PS Vita entstanden parallel.

Die PlayStation Vita ist schon eine ganze Weile auf dem Markt. Die PlayStation 4 jedoch lässt voraussichtlich noch bis Ende 2013 auf sich warten. Entwickelt wurden die beiden Konsolen-Systeme aber dennoch parallel. Das ließ Sonys Präsident der Worldwide Studios, Shuhei Yoshida, nun gegenüber dem englischsprachigen Videospiel-Magazin Edge durchblicken.

Man starte die Arbeiten an einer neuen Plattform stets dann, wenn man eine aktuelle auf den Markt gebracht habe, so Yoshida:

»Immer wenn wir eine neue Plattform auf den Markt bringen, haben wir eine kleine Anzahl von Leuten, die bereits die Planungen für die nächste aufnehmen. Und als wir die PlayStation 3 2006 veröffentlicht haben, werden sicherlich einige Teile des Unternehmens, vor allem jene Hardware-Leute, die in der Forschung und Entwicklung arbeiten, die Forschung und Entwicklung [für die PS4] gestartet haben.«

Richtig angezogen habe man die Entwicklung der PlayStation 4 allerdings erst 2008. Zu diesem Zeitpunkt habe man jedoch auf ein relativ großes und sektionenübergreifendes Team gesetzt, das an PS4 und PlayStation Vita gleichzeitig gearbeitet habe, so Yoshida weiter.

»Die PS Vita war ein kürzeres Projekt im Vergleich zur PS4. Aber Mark und Worldwide Studios waren in beide Projekte involviert und wir haben an beiden Projekten gleichzeitig gearbeitet.«

Die Cross-Kompatibilität zwischen PlayStation 4 und PlayStation Vita scheint von Sony also von Anfang an so gewollt gewesen zu sein.

Quelle: Nowgamer


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.