Sicherheit in Windows : Windows muss sicherer werden. Das ist die neue Devise von Microsoft. Nachdem sich in letzter Zeit die Warnungen vor potenziellen Sicherheitslöchern in Windows gehäuft haben, sieht das Unternehmen aus Redmond offenbar Handlungsbedarf. Jim Alchin von Microsoft teilte dem Wall Street Journal mit, dass die Weiterentwicklung von Windows für einen Monat ausgesetzt werde, um die die Lecks im Betriebssystem zu stopfen. Selbstsicher behauptet er, seine Entwicklungsmannschaft werde jede Sicherheitslücke schließen. Diese Aktion gehört zu einer neuen Initiative mit dem Namen "Trustworthy Computing", bei der Microsoft für mehr Vertrauen der User wirbt.