Steam : Beim Zusammenspiel von Steam und Safari gibt es eine Sicherheitslücke. Beim Zusammenspiel von Steam und Safari gibt es eine Sicherheitslücke. Die Sicherheitsfirma Revuln hat eine große Sicherheitslücke entdeckt, die im Zusammenspiel zwischen der Online-Plattform Steam und dem Internetbrowser Safari von Apple existiert. Wie aus dem ausführlichen Bericht der Firma zu entnehmen ist, betrifft dieses Sicherheitsproblem die externen Protokoll-Links von Steam. Diese dienen eigentlich dazu, dass der Benutzer mit einem Klick im Browser Steam startet und Steam-Spiele installieren kann.

Die Sicherheitslücke erlaubt es Hackern, über diese Links Zugriff auf den PC der Benutzer zu erlangen - ohne dass dieser davon etwas mitbekommt. Aus diesem Grund rät Revuln derzeit dringend davon ab, Steam in Verbindung mit dem Safari-Browser zu verwenden. Eine offizielle Stellungnahmen zu dieser Problematik seitens Apple und Valve liegen bisher noch nicht vor.