News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte im Überblick.

Nintendo - »Wer Bedenken beim Gebrauchthandel hat, sollte bessere Spiele machen«

Für Reggie Fils-Aime von Nintendo gibt es ein ganz einfaches Mittel als Gegenmaßnahme für den Handel von gebrauchten Spielen - eine höhere Qualität.

Von Andre Linken |

Datum: 14.06.2013 ; 16:30 Uhr


Nintendo : Laut Reggie Fils-Aime wirken gute Spiele dem Gebrauchthandel entgegen. Laut Reggie Fils-Aime wirken gute Spiele dem Gebrauchthandel entgegen. Auch bei der diesjährigen E3 in Los Angeles spiele das Thema »Gebrauchthandel« eine wichtige Rolle - unter anderem bei den NextGen-Konsolen PlayStation 4 und Xbox One. Nintendo reagiert bei dieser Diskussion offenbar sehr viel entspannter. Diesen Eindruck erweckte zumindest Reggie Fils-Aime, der Präsident von Nintendo of America, in einem Interview mit dem Magazin Polygon.

Wie Fils-Aime erklärte, basiere das Verlangen vieler Kunden nach dem Verkauf von gebrauchten Spielen vor allem auf dem oftmals sehr niedrigen Wiederspielwert heutiger Titel. Würde dieser höher sein, hätten die Leute auch mehr Anreiz, das Spiel zu behalten - und vom Verkauf abzusehen.

Bei vielen Nintendo-Spielen sei der Wiederspielwert relativ hoch, so dass Nintendo nicht so stark von dieser Thematik betroffen sei. Aus diesem Grund verzichte das Unternehmen auch auf gezielte Gegenmaßnahmen. Daher hat Fils-Aime einen simplen Rat an alle Entwickler , die sich Sorgen rund um diese Thematik machen: »Entwickelt bessere Spiele!«

Ob das tatsächlich die generelle Lösung für dieses Problem darstellt? Wie stehen Sie zu diesem Thema? Wirkt ein hoher Wiederspielwert dem Handel von Gebrauchtspielen entgegen? Diskutieren Sie in unserem Forum!

Diesen Artikel:   Kommentieren (70) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 7 weiter »
Avatar rince1977
rince1977
#1 | 14. Jun 2013, 16:36
Tja keiner den ich kenne und der ne Wii oder WiiU hat hat auch nur ein Spiel normal gekauft, alle kaufen gebrauchte ... soviel dazu ...
rate (10)  |  rate (104)
Avatar Forsti 13
Forsti 13
#2 | 14. Jun 2013, 16:38
Endlich erkennt es auch mal wer aus der Industrie.
rate (72)  |  rate (6)
Avatar mike81
mike81
#3 | 14. Jun 2013, 16:39
Naja, da lehnt sich der gute Reggie aber ziemlich aus dem Fenster. Mit seiner Kernaussage hat er natürlich Recht, aber die Wii U ist ne denkbar schlechte Plattform zum Thesen untermauern.
rate (11)  |  rate (52)
Avatar HandOfFate
HandOfFate
#4 | 14. Jun 2013, 16:42
Jawohl! Geniales Schlußwort zum Ende der E3. Die letzten Threads hier über Region-Lock, Valve hat Schuld bla und es wird wie Steam haben mich zur PS4 verwiesen. Wenn ständig Online-Pässe aktiviert werden, die nicht der Spielepackung beilagen liegt das daran, das das Spiel im Handel wandert und nix taugt. Weiterhin versucht wenigstens Sony auf den allgemeinen Spieler zuzugehen und nicht mittels Technik ihre Vorstellung von DRM aufzudrücken. Wenigstens einer der es gerafft hat, nur schade eben das Nintendo etwas untergegangen ist.
rate (29)  |  rate (5)
Avatar Fubser11
Fubser11
#5 | 14. Jun 2013, 16:43
Da hat er aber recht der Herr Reggie Fils-Aime
rate (36)  |  rate (1)
Avatar Darkrar
Darkrar
#6 | 14. Jun 2013, 16:44
Recht hat er.
rate (33)  |  rate (1)
Avatar Sysko
Sysko
#7 | 14. Jun 2013, 16:44
Hat so recht der Mann, nie im Leben würde ich meine Spieleperlen verhökern!

Blöd halt für Publisher die kaum Spieleperlen im Portfolio haben.
rate (39)  |  rate (1)
Avatar Shéllshock
Shéllshock
#8 | 14. Jun 2013, 16:45
Recht hat er meiner Meinung nach. Nehmen wir z.B. als Beispiel die 2D Mario Spiele: Selbst wenn man sie durchhat, gibt es immer noch irgendwelche Zusatzwelten, Sternmünzen die gesammelt werden sollen etc., wohingegen andere Spiele, die nicht für eine Nintendo-Konsole entwickelt werden, oft nur 6 Stunden Spielzeit und keinen Wiederspielwert haben.
rate (20)  |  rate (2)
Avatar Soebe
Soebe
#9 | 14. Jun 2013, 16:46
Zitat von mike81:
Naja, da lehnt sich der gute Reggie aber ziemlich aus dem Fenster. Mit seiner Kernaussage hat er natürlich Recht, aber die Wii U ist ne denkbar schlechte Plattform zum Thesen untermauern.


Nintendo gibts ja auch erst seit der Wii U...
Letztendlich ist es die Firma mit der längsten Erfahrung in dem Bereich...
rate (39)  |  rate (5)
Avatar Inferno Horst
Inferno Horst
#10 | 14. Jun 2013, 16:46
Applaus, Applaus -

Für diese Worte

:D
rate (24)  |  rate (1)
1 2 3 ... 7 weiter »

PROMOTION
 
Sie sind hier: GameStar > News > Vermischtes > Nintendo
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten