GaymerX : Aus der GaymerX wird 2015 die GX3: Everyone Games. Aus der GaymerX wird 2015 die GX3: Everyone Games. Anfang 2014 kündigten die Initiatoren der GaymerX, einer auf die LGBT-Szene (Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans) Gaming-Messe, noch an, die Veranstaltung aus finanziellen Gründen im Juli 2014 letztmalig ausrichten zu wollen. Im Anschluss daran fanden sich allerdings einige spendable Unterstützer, die den Fortbestand der Messe sicherten: Diverse Entwickler und Publisher, darunter etwa Blizzard mit einer Spende in Höhe von 10.000 US-Dollar, sicherten den Veranstaltern ihre finanzielle Unterstützung zu.

Und so wird die GaymerX im kommenden Jahr zurückkehren - wenn auch nicht unter ihrem ursprünglichen Namen, sondern als GX3: Everyone Games. Der neue Name soll verdeutlichen, dass sich die Veranstaltung nicht nur an Spieler abseits der Heterosexualität richtet, sondern alle Spieler unter einem Hut vereinen möchte.

»Wir möchten sicherstellen, dass wir jeden repräsentieren, der sich von der Mainstream-Kultur des Gamings ausgeschlossen fühlt. Jeder spielt«, heißt es dazu auf der offiziellen Kickstarter-Projektseite.

Über die Crowd-Funding-Plattform sollen nun weitere Finanzmittel für die Finanzierung weiterer Ausgaben der Messe gesichert werden. Benötigt werden nach den Spenden von Blizzard, Devolver Digital, Dim Bulb Games, Bertil Hörberg, Coffee Stain Studios, Mike Bithell, Tinsley PR, Maxistentialism, Asher Vollmer, Wow, Such Business und Hornet Networks noch weitere 80.000 US-Dollar. Etwas mehr als 32.000 US-Dollar kamen bei noch 22 verbleibenden Tagen bereits zusammen.

Die GaymerX feierte im August 2013 in San Francisco ihr Debüt. Auf sie folgte im Juli 2014 die GaymerX2, auf der unter anderem David Gaider, Mattie Brice, Alexis Ohanian, Gordon Bellamy, Jaime Woo und John Scalzi zu Gast waren. Die GX3 soll nun im November oder Dezember 2015 ausgerichtet werden.