Naughty Dog : Mit der Jump&Run-Serie Crash Bandicoot gelang Naughty Dog der große Durchbruch. Mit der Jump&Run-Serie Crash Bandicoot gelang Naughty Dog der große Durchbruch.

In diesem Jahr feiert das Entwicklerstudio Naughty Dog seinen 30. Geburtstag. Dies hat das Team zum Anlass genommen, um eine fast 50 Minuten lange Dokumentation zu veröffentlichen.

In diesem Video gewähren die Entwickler mehrere Blicke hinter die Kulissen. Unter anderem werden die Zuschauer auch in die Anfangszeit des Studios entführt, das bis zum Jahr 1989 noch unter dem Namen Jam Software bekannt war. Sie finden die Dokumentation unterhalb dieser Meldung.

Naught Dog wurde 1984 von Jason Rubin und Andy Gavin als unabhängiges Entwicklerstudio gegründet - damals jedoch unter dem Namen Jam Software. Die Umbenennung in Naughty Dog erfolgte erst im Jahr 1989. Zu den ersten Spielen des Studios zählten unter anderem das »Educational Game« Math Jam sowie das Skisportspiel Ski Crazed, die in den Jahren 1985 und 1986 für den Apple II auf den Markt kamen. Der große Durchbruch folgte jedoch erst 1996 mit der Veröffentlichung des Jump&Runs Crash Bandicoot für die PlayStation 1. Der Nachfolger Crash Bandicoot 2: Cortex Strikes Back gehört bis heute zu den meistverkauften PSOne-Spielen aller Zeiten.

Im Jahr 2001 wurde Naughty Dog von Sony Computer Entertainment übernommen und es folgte unter anderem die Action-Adventure-Serie Jak & Dexter. Der ganz große Wurf gelang Naught Dog dann im Jahr 2007 mit dem Release des Actionspiels Uncharted: Drake's Fortune für die PlayStation 3 - es folgten zwei weitere Episoden für die PS3, Uncharted 4 soll im Jahr 2015 für die PlayStation 4 erscheinen. Außerdem sorgte das Team im Jahr 2013 mit The Last of Us weltweit für Aufsehen.

The Last of Us Remastered
Der DLC Left Behind befindet sich ebenfalls im Paket. Die Epidsode beleuchtet die Freundschaft zwischen Ellie und Riley.