Telltale Games : Das Filmstudio Lionsgate hat in Telltale Games investiert. Die beiden Unternehmen planen nun unter anderem ein Videospiel-TV-Serien-Crossover. Das Filmstudio Lionsgate hat in Telltale Games investiert. Die beiden Unternehmen planen nun unter anderem ein Videospiel-TV-Serien-Crossover.

Das Entertainment-Unternehmen Lionsgate hat eine signifikante Investition in den Spielentwickler Telltale Games getätigt. Das geht aus einer offiziellen Pressemitteilung hervor. Im Zuge dieser Kooperation wird der Lionsgate-CEO Jon Feltheimer dem Vorstand des Entwicklerstudios beitreten und damit zukünftig Einfluss auf dessen Entscheidungen nehmen können.

Der Grund für die umfangreiche Investition des nordamerikanischen Filmstudios liegt auf der Hand: Telltale Games soll sich in Zukunft um Spiel-Adaptionen bekannter Lionsgate-Marken kümmern. Zum Film-Portfolio des Unternehmen gehören unter anderem Die Tribute von Panem, Saw, The Expendables, Mad Men, Weeds und Nurse Jackie.

Die beiden Unternehmen planen jedoch auch komplett neue Marken. Wie der Telltale-Games-Chef Kevin Bruner gegenüber ew.com verriet, ist ein sogenanntes Super-Show-Konzept geplant. Darunter stellen sich der Entwickler und das Filmstudio eine Zusammenführung von TV-Serie und Videospiel vor - ganz ähnlich also, wie es bereits Defiance versucht hat und wie es auch für den Xbox-One-Exklusivtitel Quantum Break geplant ist.

»Unser Ziel ist es, Produkte zu erschaffen, die gleichzeitig einen Golden Globe und eine Auszeichnung zum Spiel des Jahres gewinnen können. Das bedeutet, dass beide Aspekte der Produktionen erstklassige Arbeit sein müssen. Jede Super-Show-Episode (bestehend aus einem interaktiven Spiel und einer gescripteten TV-Episode) wird als Paket veröffentlicht und ist darauf ausgelegt, den interaktiven Part und den Serien-Teil in der Reihenfolge konsumieren zu können, die jeweils bevorzugt wird.«

Das Entwicklerstudio Telltale Games ist bekannt für seine im Episodenformat veröffentlichten Point-and-Click-Adventures, die auf bekannten Marken basieren. Unter anderem zeichnet das Unternehmen für Spiele wie The Walking Dead, The Wolf Among Us, Game of Thrones und Tales from the Borderlands verantwortlich.

Einleitung
Telltale Games – ein Entwicklerstudio aus ehemaligen Mitarbeitern von LucasArts – wurde 2004 nach der Einstellung des geplanten Adventures Sam & Max: Freelance Police gründet und hat sich seitdem auf die Produktion von Adventure-Spielen spezialisiert, die in mehreren Episoden erscheinen und online vertrieben werden – Die Vorlage bieten Comic- und Fernsehserien oder Filmlizenzen. Wir stellen alle bisherigen Telltale-Titel von 2004 bis heute vor.