Punch Club : Punch Club ist ein beliebtes Ziel von Software-Piraten: Auf jeden legalen Kauf kommen fünf illegale Kopien. Punch Club ist ein beliebtes Ziel von Software-Piraten: Auf jeden legalen Kauf kommen fünf illegale Kopien.

Es sind interessante und für Indie-Entwickler wohl auch durchaus alarmierende Zahlen: 300.000 Mal hat sich das PC- und Mobile-Game Punch Club seit seiner Veröffentlichung im Januar 2016 verkaufen können - gleichzeitig wurde es mehr als 1,6 Millionen Mal illegal kopiert.

Das geht aus einem Blog-Eintrag hervor, der vom Chef des Indie-Games-Publishers TinyBuild veröffentlicht wurde. Alex Nichiporchik berichtet darin auch von einem interessanten Phänomen: Die Lokalisierung eines Spiels trägt offenbar dazu bei, dass die illegalen Vervielfältigungen durch die Decke schießen - und zwar exponentiell zu den Verkaufszahlen.

Von den 1,6 Millionen illegalen Vervielfältigungen von Punch Club entfallen übrigens 1,1 Millionen auf den PC und etwa 514.000 auf mobile Endgeräte. Und im Mobilsektor machen Android-Betriebssysteme einen Anteil von satten 90 Prozent aus.

Das geringste Interesse an illegalen Kopien scheint übrigens in Deutschland zu bestehen: Hier haben sich 46 Prozent der Besitzer das Spiel auf regulärem Weg gekauft. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die USA mit 26,2 Prozent und Frankreich mit 18,8 Prozent.