Total War : Kein Total War: Shogun 3, kein Empire 2 und kein Rome 3: Das nächste historische Total War soll ein komplett neues Szenario bieten. Kein Total War: Shogun 3, kein Empire 2 und kein Rome 3: Das nächste historische Total War soll ein komplett neues Szenario bieten.

Das nächste Strategiespiel der Total-War-Reihe heißt nicht Shogun 3, Medieval 3 oder Rome 3. Vielmehr arbeitet der britische Entwickler Creative Assembly an einem bisher noch nicht verwendeten, historischen Setting.

Das konnten die Kollegen von Eurogamer im Gespräch mit den Mitarbeitern von Creative Assembly in Erfahrung bringen. Konkret wird von einer »brandneuen Ära« gesprochen, die man bisher noch nicht im Fokus hatte. Es wird aber definitiv ein historisches Setting, Lizenzaufträge wie ein mögliches Total War: Warhammer 40.000 oder ein anderes Sci-Fi-Setting fallen damit weg.

Dass Creative Assembly mit dem Hauptentwickler-Team weiter an historischen Settings arbeitet, wurde während der Entwicklung von Total War: Warhammer bekannt. Das Fantasy-Spiel erhält demnächst Waldelfen per DLC als weitere Fraktion. Das dritte Team, das für Alien: Isolation verantwortlich war, kollaboriert mit 343 Industries und Microsoft bei der Entstehung von Halo Wars 2.