Am Abend des 1. Dezember 2016 wurden in Los Angeles die The Game Awards 2016 abgehalten. Im Zuge der Veranstaltung, die inoffiziell auch als Spiele-Oscars bezeichnet wird, gab es für Entwickler und Publisher zahlreiche Preise zu gewinnen.

Als Sieger des Abends darf sich wohl Blizzard fühlen: Insgesamt vier Game-Awards gab es für den Team-Shooter Overwatch, darunter auch die begehrte Game-of-the-Year-Trophäe.

Ebenfalls gut mit dabei: Bethesda und id Software mit dem Ego-Shooter Doom. Für den gab es ebenso wie für Pokémon Go von Niantic zwei Preise.

Nachfolgend alle Kategorien, Nominierten und Sieger (fett markiert) im Überblick:

GAME OF THE YEAR

Für ein Spiel, das die beste Spielerfahrung in allen kreativen und technischen Bereichen liefert.

  • Doom (id Software/Bethesda)

  • Inside (Playdead)

  • Overwatch (Blizzard)

  • Titanfall 2 (Respawn/Electronic Arts)

  • Uncharted 4: A Thief's End (Naughty Dog/Sony Interactive Entertainment)

BEST GAME DIRECTION

Anerkennung eines Game-Studios für herausragende Leistung in den Bereichen kreative Vision, Regie und Design.

  • Blizzard (for Overwatch)

  • Dice (for Battlefield 1)

  • id Software (for Doom)

  • Naughty Dog (for Uncharted 4: A Thief's End)

  • Respawn (for Titanfall 2)

BEST NARRATIVE

Für herausragendes Storytelling und die narrative Entwicklung in einem Spiel.

  • Firewatch (Campo Santo)

  • Inside (Playdead)

  • Mafia III (Hangar 13/2K)

  • Oxenfree (Night School Studio)

  • Uncharted 4: A Thief's End (Naughty Dog/SIE)

BEST ART DIRECTION

Für herausragende kreative und technische Errungenschaften in Art-Design und Animation.

  • Abzu (Giant Squid/505)

  • Firewatch (Campo Santo)

  • Inside (Playdead)

  • Overwatch (Blizzard)

  • Uncharted 4: A Thief's End (Naughty Dog/SIE)

BEST MUSIC/SOUND DESIGN

Für herausragende Audio-Leistungen; Soundtrack, einzelne Songs, lizenzierte Soundtracks und Sound-Design mit eingeschlossen.

  • Battlefield 1 (DICE/EA)

  • Doom (id/Bethesda)

  • Inside (Playdead)

  • Rez Infinite (Enhance Games)

  • Thumper (Drool)

BEST PERFORMANCE

Für Synchronsprecher-, Motion- oder Performance-Capture-Aufnahmen.

  • Alex Hernandez as Lincoln Clay, Mafia III

  • Cissy Jones as Delilah, Firewatch

  • Emily Rose as Elena, Uncharted 4: A Thief's End

  • Nolan North as Nathan Drake, Uncharted 4: A Thief's End

  • Rich Summer as Henry, Firewatch

  • Troy Baker as Sam Drake, Uncharted 4: A Thief's End

GAMES FOR IMPACT

Honorierung von außergewöhnlichen Spielen, die auf Echtwelt-Problemen basieren und sich für einen sozialen Wandel einsetzen.

  • 1979 Revolution (iNK Stories)

  • Block'hood (Plethora Project/Devolver Digital)

  • Orwell (Osmotic Studios/Surprise Attack)

  • Sea Hero Quest (Glitchers)

  • That Dragon, Cancer (Numinous Games)

BEST INDEPENDENT GAME

Für außergewöhnliche Leistungen in einem Spiel, das außerhalb des klassischen Publisher-Systems entwickelt und veröffentlicht wurde.

  • Firewatch (Campo Santo)

  • Hyper Light Drifter (Heart Machine)

  • Inside (Playdead)

  • Stardew Valley (ConcernedApe/Chucklefish Games)

  • The Witness (Thelka, Inc.)

BEST MOBILE/HANDHELD

Für das beste auf Mobiltelefonen oder dedizierten Handheld-Konsolen spielbare Spiel.

  • Clash Royale (Supercell)

  • Fire Emblem Fates (Intelligent Systems/Nintendo)

  • Monster Hunter Generations (Capcom)

  • Pokemon Go (Niantic)

  • Severed (DrinkBox Studios)

BEST VR GAME

Für die beste in der virtuellen Realität erlebbare Spielerfahrung.

  • Batman: Arkham VR (Rocksteady Studios/WBIE)

  • EVE: Valkyrie (CCP Games)

  • Job Simulator (Owlchemy Labs)

  • Rez Infinite (Enhance Games)

  • Thumper (Drool)

BEST ACTION GAME

Für die beste Spielerfahrung im Bereich First- oder Third-Person-Kämpfe.

  • Battlefield 1 (DICE/EA)

  • Doom (id Software/Bethesda Softworks)

  • Gears of War 4 (The Coalition/Microsoft Studios)

  • Overwatch (Blizzard)

  • Titanfall 2 (Respawn/EA)

BEST ACTION/ADVENTURE GAME

Für die beste Spielerfahrung, die Kämpfe mit Abenteuer- und Rätsel-Abschnitten kombiniert.

  • Dishonored 2 (Arkane Studios/Bethesda Softworks)

  • Hitman (IO Interactive/Square-Enix)

  • Hyper Light Drifter (Heart Machine)

  • Ratchet & Clank (Insomniac Games/Sony Interactive Entertainment)

  • Uncharted 4: A Thief's End (Naughty Dog/Sony Interactive Entertainment)

BEST RPG

Das beste Spiel mit Elementen wie Spieler-Charakter-Individualisierung und Charakter-Fortschritt; sowohl offline als auch online, MMO mit eingeschlossen.

  • Dark Souls 3 (FromSoftware/Bandai Namco Entertainment)

  • Deus Ex: Mankind Divided (Eidos Montreal/Square-Enix)

  • The Witcher 3: Wild Hunt -- Blood and Wine (CD Projekt RED)

  • World of Warcraft: Legion (Blizzard)

  • Xenoblade Chronicles X (Monolith Soft/Nintendo)

BEST FIGHTING GAME

Das beste Spiel im Bereich Head-to-Head-Combat.

  • Killer Instinct Season 3 (Iron Galaxy Studios/Microsoft Studios)

  • King of Fighters XIV (SNK/Atlus USA)

  • Pokken Tournament (Bandai Namco Studios/The Pokemon Co.)

  • Street Fighter V (Capcom)

BEST STRATEGY GAME

Das beste Spiel mit Fokus auf Echtzeit- oder Rundenstrategie.

  • Civilization VI (Firaxis Games/2K)

  • Fire Emblem Fates (Intelligent Systems/Nintendo)

  • The Banner Saga 2 (Stoic Studio/Versus Evil)

  • Total War: Warhammer (Creative Assembly/Sega)

  • XCOM 2 (Firaxis Games/2K)

BEST FAMILY GAME

Das beste Spiel für Familien, Toys-to-life sowie Rhythmus/Musik/Tanz und andere Genres mit eingeschlossen.

  • Dragon Quest Builders (Square Enix)

  • Lego Star Wars: The Force Awakens (TT Fusion/WBIE)

  • Pokemon Go (Niantic)

  • Ratchet & Clank (Insomniac Games/Sony Interactive Entertainment)

  • Skylanders: Imaginators (Toy for Bob/Activision)

BEST SPORTS/RACING

Für traditionelle und nicht-traditionelle Sport- und Rennspiele.

  • FIFA 17 (EA Canada/EA Sports)

  • Forza Horizon 3 (Playground Games/Microsoft Studios)

  • MLB The Show 16 (SCE San Diego Studio/SIE)

  • NBA 2K17 (Visual Concepts/2K Sports)

  • Pro Evolution Soccer 2017 (PES Productions/Konami)

BEST MULTIPLAYER

Für außergewöhnliches Online-Multiplayer-Gameplay und -Design, kooperative und MMO-Erfahrungen mit eingeschlossen.

  • Battlefield 1 (DICE/EA)

  • Gears of War 4 (The Coalition/Microsoft Studios)

  • Overcooked (Ghost Town Games/Team 17)

  • Overwatch (Blizzard)

  • Titanfall 2 (Respawn/EA)

  • Tom Clancy's Rainbow Six Siege (Ubisoft Montreal/Ubisoft)

MOST ANTICIPATED GAME

Für ein kommendes Spiel, das bereits signifikante Ambitionen gezeigt und versprochen hat, das Gaming-Medium voranzubringen.

  • God of War (Santa Monica Studio/Sony Interactive Entertainment)

  • Horizon: Zero Dawn (Guerrilla Games/Sony Interactive Entertainment)

  • Mass Effect: Andromeda (Bioware/EA)

  • Red Dead Redemption 2 (Rockstar Games)

  • The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Nintendo)

Für einen bemerkenswerten Influencer, Online-Streamer oder eine Medien-Persönlichkeit.

  • AngryJoeShow

  • Boogie2988

  • Danny O'Dwyer

  • JackSepticEye

  • Lirik

BEST FAN CREATION

Für von Fans kreierte Inhalte wie Modifikationen, Fan-Filme oder andere Dinge.

  • Project A2MR

  • Pokemon Uranium

  • Brutal Doom 64

  • Enderal: The Shards of Order

Anmerkung: Kein Sieger bekannt gegeben; zwei Fan-Kreationen wurden zudem nach ihrer Nominierung wieder von der Liste gestrichen (kursiv).

BEST ESPORTS PLAYER

Für den E-Sport-Spieler, der 2016 als am außergewöhnlichsten beurteilt wurde, unabhängig vom Spiel.

  • Faker - Lee Sang-hyeok (SK Telecom T1, League of Legends)

  • Coldzera - Marcelo David (SK Gaming, Counter-Strike: Global Offensive)

  • ByuN -Hyun Woo (Starcraft 2)

  • Infiltrator - Lee Seeon-woo (Team Razer, Street Fighter V)

  • Hungrybox - Juan Debiedma (Team Liquid, Super Smash Bros.)

BEST ESPORTS TEAM

Das E-Sport-Team oder die E-Sport-Organisation, das oder die 2016 als am außergewöhnlichsten beurteilt wurde, unabhängig vom Spiel.

  • SK Telecom T1 (League of Legends)

  • Wings Gaming (DOTA2)

  • SK Gaming

  • ROX Tigers (League of Legends)

  • Cloud 9

BEST ESPORTS GAME

Das E-Sport-Spiel, das 2016 kreative und technische Spitzenleistungen im Bezug auf Gameplay, Community-Support und Inhalts-Updates gezeigt hat.

  • Counter-Strike: Global Offensive (Valve)

  • DOTA2 (Valve)

  • League of Legends (Riot)

  • Overwatch (Blizzard)

  • Street Fighter V (Capcom)

Über die meisten Kategorie hat eine internationale Jury abgestimmt. Aus Deutschland waren Vertreter der Webseite Spieletipps mit dabei. In E-Sport-Kategorien haben entsprechende Plattformen wie ESL, MLG und ESPN bei der Auswahl der Nominierungen geholfen.

Alle aufgestellten Spiele mussten vor dem 24. November 2016 veröffentlicht worden sein; dafür sind aber Spiele mit einem Release ab dem 24. November 2015 mit dabei. Deshalb taucht zum Beispiel auch das 2015 veröffentlichte Rainbow Six: Siege mit auf. Final Fantasy 15 aus dem Jahr 2016 ist wiederum nicht mit dabei.

Aufzeichnung des Events: Die Game Awards 2016 in der Live-Stream-Wiederholung

Nachdem ich mich eingeloggt habe, begrüßt mich Professor Willow. Er führt mich durch ein kurzes Tutorial, zu dem auch die Charaktererstellung gehört. Zu Beginn backe ich mir nämlich meinen Helden. Die Individualisierungsmöglichkeiten sind jedoch kaum der Rede wert - ein paar mickrige Klamotten, Rucksäcke und Mützen, das war's. Ich darf nicht mal die Frisur festlegen, sondern nur aus einer Handvoll Haar- und Augenfarben wählen. Aber sei's drum, ich bin zufrieden mit dem Look meines Avatars und starte das Spiel.