Windows 10 : Windows 10 soll Anfang August ein »Service Release 1« erhalten. Windows 10 soll Anfang August ein »Service Release 1« erhalten.

Zum Thema Microsoft Windows 10 ab 14,99 € bei Amazon.de Die Windows-10-Upgradewelle rollt und auch wenn das Windows-Team bei Microsoft nun Grund zum Feiern hat, gehen die Arbeiten an dem Betriebssystem im Hintergrund weiter. In den letzten Tagen hatten die Entwickler bereits einige Patches veröffentlicht, die vor allem die »Windows Insider« auf ihren Test-Versionen von Windows 10 schon installieren konnten. Laut The Verge arbeitet Microsoft aber auch ein einem größeren Update-Paket, das zumindest intern den Titel »Service Release 1« trägt und schon bald veröffentlicht werden soll. Darin sind allerdings keine neuen Features enthalten, sondern nur Fehlerbehebungen für bereits bekannte Probleme in Windows 10.

Die Veröffentlichung des »Service Release 1« ist laut dem Bericht schon für Anfang August geplant. Nachdem Microsoft dann mit diesem Update und vermutlich weiteren Patches erst einmal die wichtigsten Probleme beseitigt hat, soll im Oktober ein weiteres großes Update folgen, das bislang auch als »Herbst-Update« bekannt ist. Darin werden auch neue Features enthalten sein, beispielsweise eine neue Messaging-App mit Skype-Integration und die Unterstützung von Erweiterungen für den neuen Browser Edge. Laut Windows-Chef Terry Myerson arbeitet niemand an einem »Windows 11«, aber es gebe eine Gruppe an Entwicklern, die an »wirklich coolen Updates für Windows 10« arbeite.

Wie bei der bisherigen Entwicklung von Windows 10 auch, werden die Windows Insider diese Features und Updates eher erhalten, damit Fehler vor der allgemeinen Veröffentlichung behoben werden können. Zu den längerfristigen Plänen von Microsoft gehört auch ein weiteres, großes Update mit dem Codenamen »Redstone«, das im Jahr 2016 erscheinen soll, vermutlich in zwei Teilen im Sommer und Herbst. Darin werden neben neuen Features wohl auch neue Apps für Windows 10 enthalten sein.

Quelle: The Verge