Windows 10 : Microsoft hat das dritte kumulative Update für Windows 10 veröffentlicht. Microsoft hat das dritte kumulative Update für Windows 10 veröffentlicht.

Zum Thema Microsoft Windows 10 ab 11,50 € bei Amazon.de Update: Microsoft hat nun bereits das dritte kumulative Update für Windows 10 veröffentlicht. Das Update KB3081438 enthält laut Microsoft »Verbesserungen, die die Funktionalität von Windows 10 erhöhen«. Was genau das bedeuten soll, ist nicht klar. Wie zuvor sind auch alle bisher angebotenen Updates in dem neuen Paket enthalten. Die Veröffentlichung von drei kumulativen Updates in weniger als zwei Wochen könnte eine Ausnahme sein, weil Windows 10 noch sehr neu ist – oder Microsoft plant tatsächlich, das neue Betriebssystem alle paar Tage zu aktualisieren.

Quelle: Microsoft

Originalmeldung: Schon vor der Veröffentlichung von Windows 10 am 29. Juli 2015 gab es Hinweise darauf, dass Microsoft für August ein größeres Update für das Betriebssystem plant, um bekannte Fehler zu beheben. Etwas früher als erwartet hat Microsoft dieses Update bereitgestellt, das Manager Gabriel Aul als »Servicing Rollup« bezeichnet. Das Update-Paket KB3081424 wird an alle Nutzer von Windows 10 verteilt, enthält alle bisher schon veröffentlichten Updates für Windows 10 und behebt einige zusätzliche Fehler.

Laut Microsoft ist der Download rund 325 MByte groß, wenn Windows 10 bislang noch nicht aktualisiert wurde. Ansonsten werden nur die jeweils noch fehlenden Fehlerbehebungen heruntergeladen. Microsoft gibt ein einer langen Liste an, welche Dateien von Windows 10 durch das Update aktualisiert werden, ohne allerdings den behobenen Fehler zu beschreiben. Laut den bisherigen Informationen wird Windows 10 im Herbst 2015 ein weiteres, größeres Update erhalten, das dann auch neue Features für das Betriebssystem enthalten soll. Erwartet werden unter anderem die für Tablet-Rechner wichtige Funktion, Apps auf eine SD-Karte installieren zu können oder die Möglichkeit, mit dem neuen Browser Edge Erweiterungen verwenden zu können.

Microsoft wird Windows 10 aber auch bis dahin durch weitere Updates aktualisieren und hat zudem das »Windows Insider«-Programm wieder für Neuanmeldungen aktiviert. Die Teilnehmer testen Updates und Features für das Betriebssystem und Microsoft nutzt die Erfahrungen, um entsprechende Anpassungen vor der Veröffentlichung vorzunehmen.»Windows Insider« können dafür die kostenlos bereitgestellte Version von Windows 10 so lange verwenden, wie sie an dem Testprogramm teilnehmen.

Quelle: Microsoft, Gabriel Aul