Windows 10 : Windows 10 läuft inzwischen auf mehr als 50 Millionen Geräten. Windows 10 läuft inzwischen auf mehr als 50 Millionen Geräten.

Zum Thema Microsoft Windows 10 ab 9,99 € bei Amazon.de Windows 10 ist inzwischen seit etwas mehr als zwei Wochen erhältlich und wird für die meisten bisherigen Windows-Nutzer als kostenloses Upgrade angeboten. Nach einigen Updates für Windows 10 läuft inzwischen auch der technische Vorgang des Upgrades auf Windows 10 für die meisten Nutzer problemlos. Wie WinBeta meldet, nutzen nun schon mehr als 50 Rechner weltweit das neue Microsoft-Betriebssystem. Der Artikel bezieht sich auf Kontakte bei Microsoft und basiert daher nicht auf offiziellen Zahlen.

Stimmen die Angaben, so läuft der Umstieg von Windows 7 oder Windows 8.1 auf Windows 10 trotz aller Diskussionen um das ausführliche Datensammeln des neuen Betriebssystems mit gleichbleibender Geschwindigkeit weiter. Vor einer Woche soll die Zahl der aktuellen Windows-10-Rechner bei 25 Millionen gelegen haben. Wie von Microsoft angekündigt, werden die Upgrades auf Windows 10 in Wellen freigegeben, so das Nutzer, die das Betriebssystem nicht anderweitig installieren, auf die entsprechende Nachricht der Upgrade-App warten müssen. Ungeduldigere Nutzer können das Windows 10 aber auch über ein offizielles Tool von Microsoft herunterladen und danach das Upgrade durchführen oder das Betriebssystem auf USB-Stick, DVD oder als ISO-Datei abspeichern.

Einen Grund, das Upgrade unbedingt schon jetzt auszuführen, gibt es aber nicht, da es noch bis Ende Juli 2015 kostenlos angeboten wird. Bis dahin dürften viele offene Fragen beantwortet und vermutlich auch einige der Kritikpunkte an Windows 10 behoben worden sein. Noch im Herbst 2015 soll ein größeres Update mit neuen Features erscheinen, beispielsweise die Möglichkeit, den neuen Browser Microsoft Edge mit Erweiterungen auszustatten, wie sie bei Firefox oder Chrome üblich sind.

Quelle: WinBeta