Windows 10 : Windows 10 wird weiter von »Windows Insidern« getestet. Windows 10 wird weiter von »Windows Insidern« getestet.

Zum Thema Microsoft Windows 10 ab 11,90 € bei Amazon.de Die »Windows Insider«, die sich für schnelle Updates entschieden haben, können nun eine neue Test-Version von Windows 10 ausprobieren. Der Build 10547 enthält viele kleinere Veränderungen und Fehlerbehebungen, aber auch aktualisierte Apps und Personalisierungs-Optionen. Bislang war beispielsweise das Start-Menü nicht in der Lage, Kacheln in Gruppen mit vier Spalten anzuzeigen. Das machte es auch unmöglich, zwei große Kacheln direkt nebeneinander anzuzeigen. Nun gibt es in der Personalisierungs-Optionen eine Möglichkeit, dieses Feature zu aktivieren. Außerdem hat Microsoft die bisherige Grenze von maximal 512 Kacheln im Start-Menü auf 2.048 Kacheln angehoben.

In den Einstellungen lässt sich nun auch das Hintergrundbild des Login-Bildschirms deaktivieren. Microsoft hat viele Apps wie Groove, Karten, Mail und Kalender aktualisiert. Die Xbox-App wurde ebenfalls um neue Funktionen erweitert. Die neuen Apps sind über den Windows Store erhältlich. Der neue Edge-Browser unterstützt nun in einer ersten Version die ORTC-Schnittstellen für Echtzeit-Kommunikation ohne weitere Plugin. Der neue Build enthält auch einige Bugfixes für Fehler mit dem Nachrichten-Center, dem Start-Menü oder Realtek-Audiogeräten. Außerdem funktioniert Cortana nun auch mit einem lokalen Nutzerkonto.

Zu den bekannten Fehlern in Build 10547 gehört, dass Windows-Apps sich manchmal nicht automatisch aktualisieren und Updates dann manuell über den Windows Store bezogen werden müssen. Das Windows-Insider-Forum bietet nun auch einen Bereich, in dem über »Gaming mit der Insider-Preview« diskutiert werden kann. Dort sind auch Support-Mitarbeiter von AMD, Intel, Microsoft und Nvidia anwesend.

Quelle: Microsoft