Windows 10 : Unternehmen wechseln angeblich schneller von Windows 7 auf Windows 10. Unternehmen wechseln angeblich schneller von Windows 7 auf Windows 10.

Zum Thema Microsoft Windows 10 ab 19 € bei Amazon.de Windows 7 ist nach wie vor das beliebteste Betriebssystem aus dem Hause Microsoft mit den höchsten Marktanteilen weltweit. Das neue Windows 10 hat zwar dank des kostenlosen Upgrades sehr schnell einen guten Marktanteil bei privaten Nutzern erreicht, doch für Unternehmen gilt dieses Gratis-Angebot nicht. Laut einem Bericht der Marktforscher bei Gartner sollen sich aber gerade Unternehmen besonders schnell für einen Umstieg auf Windows 10 entscheiden.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Geschäftskunden sehr lange bei einer alten Windows-Version bleiben, doch laut dem Bericht sollen schon bis zum Januar 2017 die Hälfte aller Unternehmen mit dem Umstieg begonnen haben. Die Gründe dafür sind demnach, dass der Support für Windows im Jahr 2020 endet, Windows 10 sehr kompatibel zu Programmen ist, die unter Windows 7 laufen und es auch in Unternehmen immer mehr Windows-Tablets oder 2-in-1-Hybrid-Notebooks gibt. Schon in der ersten Jahreshälfte 2016 würden viele Unternehmen erste Tests mit Windows 10 starten und dann später mit der Verteilung des Betriebssystems beginnen.

Komplett abgeschlossen soll der Wechsel für die meisten Unternehmen dann im Jahr 2019 sein, kurz bevor der Support für Windows 7 ausläuft. Der Umstieg wäre laut Garner damit deutlich schneller, als es noch bei Windows 7 vor sechs Jahren der Fall war. Die Tatsache, dass viele Mitarbeiter privat kostenlos auf Windows 10 umsteigen können und damit das neue Betriebssystem schon kennenlernen, soll ebenfalls ein Grund für die bessere Akzeptanz in den Unternehmen sein. Allerdings hat sich zuletzt gezeigt, dass der Wechsel auf Windows 10 auch bei privaten Nutzern etwas an Schwung verloren hat.

Quelle: ZDNet