Windows 10 bewirbt Edge : Microsoft Edge ist laut Microsoft sicherer als Chrome oder Firefox - zumindest in einem Bereich. Microsoft Edge ist laut Microsoft sicherer als Chrome oder Firefox - zumindest in einem Bereich.

Zum Thema Microsoft Windows 10 ab 14,99 € bei Amazon.de Laut einem Bericht von Venturebeat hat Microsoft bestätigt, dass seit Anfang November eine neue Reihe an Hinweisen und Tipps für Nutzer von Windows 10 aktiviert wurde. Im Sommer hatte Microsoft solche Hinweise schon dazu genutzt, Nutzer von Chrome oder Firefox darauf hinzuweisen, dass der Microsoft-Browser Edge energieeffizienter arbeiten soll. Damals wurde der Hinweis über dem Batterie-Symbol eingeblendet und war daher nur auf Notebooks oder Tablets zu sehen.

Die neuen Hinweise tauchen jedoch direkt über dem Edge-Symbol in der Taskleiste von Windows 10 und damit auch auf Desktop-Rechnern auf. Dieses Mal weist Microsoft darauf hin, dass Edge sicherer sei als der aktuell genutzte Browser. Bei Firefox lautet der Hinweis beispielsweise, dass Edge »21 Prozent mehr Schadsoftware blockiert«, die auf Social Engineering basiert. Diese Angabe stammt aus einer Untersuchung der NSS Labs, die Chrome, Edge und Firefox im Bereich Sicherheit verglichen hatten. Edge hat diesen speziellen Bereich vor den beiden anderen Browsern gewonnen.

Der Hinweis auf Edge wird aber nicht bei jedem Start eines anderen Browsers angezeigt. Nutzer von Windows 10, die auf Hinweise von Tipps dieser Art von Microsoft verzichten können, haben die Möglichkeit, sie zu deaktivieren. Das ist in den Einstellungen unter System, Benachrichtigungen und Aktionen unter dem Punkt »Bei der Nutzung von Windows Tipps, Tricks und Vorschläge erhalten« möglich. Microsoft ist aber nicht der einzige Browser-Anbieter, der gerne auf sein Produkt hinweist. Google nutzt beispielsweise YouTube, um dort darauf hinzuweisen, dass das Videoportal besonders gut mit Chrome funktioniert, falls es mit Edge oder Firefox besucht wird.

Quelle: Venturebeat