Update (22.07.2015): Über Facebook und andere Kanäle haben uns viele weitere Fragen zu Windows 10 erreicht. Da durch die Veröffentlichung der Lizenzbestimmungen außerdem mittlerweile noch mehr Details zu Microsofts kommenden Betriebssystem bekannt geworden sind, beantwortet Hardware-Redakteur Nils Raettig im Gespräch mit Sebastian Stange alle wichtigen Fragen zu Windows 10 zusätzlich zum ursprünglichen FAQ-Artikel in einem Video, das Sie zu Beginn dieses Artikels finden. Damit Sie direkt zu den Themen springen können, die für Sie am interessantesten sind, folgt eine chronologische Übersicht aller Fragen und dem Zeitpunkt, zu dem sie im Video jeweils behandelt werden.

#

Frage

Timecode

1.

Kann man Windows 10 wirklich komplett kostenlos haben?

0:25

2.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um es kostenlos zu bekommen?

0:42

3.

Warum kriegen wir das kostenlos?

1:30

4.

Wie lauten die Systemvoraussetzungen von Windows 10?

2:27

5.

Welche Versionen von Windows 10 wird es geben? Und welche davon bekomme ich bei einem kostenlosen Upgrade?

3:07

6.

Welche Unterschied gibt es zwischen Windows 10 Home und Windows 10 Pro?

4:07

7.

Kann ich von einem 32-Bit-Windows 7/8 zu einem 64-Bit-Windows 10 wechseln?

4:54

8.

Was hat es mit dem Upgrade-Symbol in der Taskleiste ("Ihr kostenlos Upgrade auf Windows 10 ist da!") auf sich? Und was mache ich, wenn es auf meinem PC gar nicht erscheint?

5:38

9.

Wie funktioniert das Upgrade?

5:47

10.

Bleiben all meine Daten und Programme nach dem Upgrade erhalten?

7:52

11.

Wird es möglicherweise Probleme mit fehlenden Treibern und nicht startenden Programmen geben?

8:33

12.

Kann ich Windows 10 auch komplett neu installieren oder muss ich von einer bestehenden Installation aus updaten?

9:24

13.

Ist es möglich, die Lizenz auch auf anderen PCs zu nutzen?

10:28

14.

Verfällt meine Windows 7- oder 8-Lizenz, wenn ich upgrade?

11:59

15.

Wie teuer ist Windows 10, wenn ich nicht das kostenlose Upgrade nutze?

13:11

16.

Was ist, wenn ich an der Insider Preview teilgenommen habe? Muss ich erst wieder Windows 7/8.1 installieren und von da aus upgraden? Oder kann ich die finale Windows 10 Version auch über die Insider Preview installieren und nutzen?

13:58

17.

Sind in Windows 10 alle Funktionen enthalten, die wir von den Vorgängern kennen?

15:31

18.

Sollte ich als Spieler überhaupt zu Windows 10 wechseln?

16:22

19.

Ich habe gehört, Microsoft sammelt extrem viele Daten in Windows 10, unter anderem auch meine Tastatureingaben, ist da was dran?

17:02

20.

Was hat es mit den Zwangsupdates auf sich?

18:12

21.

Was ist mit illegalen und nicht aktivierten Windows-Versionen? Kann man damit auch zu Windows 10 wechseln?

19:22

Kostenloses Upgrade

Windows 10 Upgrade FAQ : Windows 10 gibt es ein Jahr lang als kostenloses Upgrade für Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1. Windows 10 gibt es ein Jahr lang als kostenloses Upgrade für Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1.

Originalartikel: Microsoft schlägt mit Windows 10 einen ganz neuen Weg ein und wird das Betriebssystem für die meisten aktuellen Windows-Nutzer ab dem 29. Juli 2015 ein Jahr lang als kostenloses Upgrade verfügbar machen. Jeder Rechner, auf dem Windows 7 oder Windows 8 läuft, kann Windows 10 auf diese Weise gratis erhalten und erhält für die Lebensdauer dieses Gerätes auch alle weiteren Win-10-Updates kostenlos.

Mit dem Windows 10 Upgrade wird die neue Lizenz für Windows 10 an die verwendete Hardware geknüpft, sofern die ursprüngliche Windows-Version nicht eine Einzelhandels-Version war. Hier gibt es noch immer einige Unklarheiten, die Microsoft aber hoffentlich spätestens bis zum offiziellen Release-Termin am 29. Juli 2015 beseitigt. Grundsätzlich wird aber das Mainboard als wichtigste Komponente des PCs angesehen. Bei einem Hardware-Wechsel will Microsoft aber trotzdem kulant handeln, was auch der bisherigen Vorgehensweise entsprechen würde. Bislang müssen Sie beim Neuaktivieren von Windows bei einem PC-Wechsel in der Regel eine Telefonnummer anrufen und die Seriennummer für die neue Hardware freischalten lassen – der automatisierte Prozess dauert in der Regel nur ein paar Minuten.