Verkaufsende für Windows 7 : Windows 7 wird ab dem 31. Oktober 2014 nur noch in der Enterprise-Version von Microsoft verkauft. Windows 7 wird ab dem 31. Oktober 2014 nur noch in der Enterprise-Version von Microsoft verkauft.

Windows 7 wird von Microsoft schon seit Ende Oktober 2013 nicht mehr an den Einzelhandel verkauft, doch Hersteller von PCs wurden bislang auch weiterhin mit OEM-Versionen des beliebten Betriebssystems versorgt. Das wird sich allerdings in knapp zwei Monaten am 31. Oktober 2014 ändern, denn dann wird Microsoft Windows 7 in den Versionen Home Basic, Home Premium und Ultimate gar nicht mehr verkaufen und damit auch Rechnern mit vorinstalliertem Betriebssystem den Hahn zudrehen. Im Handel und bei PC-Herstellern wird es zwar noch Lagerbestände geben, doch Microsoft selbst wird dann das Betriebssystem für Endkunden nicht mehr ausliefern.

Eine Ausnahme ist allerdings Windows 7 Enterprise, das für Unternehmen gedacht ist und wohl noch länger erhältlich sein wird. Für diese Version gibt es bislang nicht einmal eine Ankündigung eines Verkaufsendes, obwohl Microsoft dies seinen Kunden stets ein Jahr voraus mitteilt. Der Mainstream-Support für Windows 7 endet aber nur kurze Zeit später am 13. Januar 2015. Ab diesem Termin wird es nur noch Patches für Sicherheitslücken oder Fehler geben, aber keine neuen Features - und damit für Windows 7 wohl auch kein DirectX 12 mehr.

Auch Windows 8 wird ab dem 31. Oktober 2014 nicht mehr verkauft. Microsoft hat aber noch keine Termin für ein Verkaufsende von Windows 8.1 im Einzelhandel oder auf vorinstallierte Rechnern genannt. Windows-Nutzer, die sich mit Windows 8 nicht anfreunden können, können aber auf Windows 9 hoffen, das wieder mehr auf den Desktop zugeschnitten sein soll. Eine Vorschau-Version soll laut noch unbestätigten Informationen schon Ende September als »Windows 9 Technical Preview“ veröffentlicht werden.

Windows 1.0 (1985)
Mit Windows 1.0 startete Microsoft seinen Versuch, einen grafischen Aufsatz für MS-DOS zu etablieren. Überlappende Fenster gab es aber erst ab Windows 2.0 von 1987.