Windows 8 : In einem sehr langen Beitrag über die Windows-Oberfläche schreibt das Entwicklerteam im offiziellen Blog, dass man »mehrere Verbesserungen« am Aussehen des Windows 8-Desktops vorgenommen habe.

»Glas und Reflexionen sind verschwunden. Wir haben die Kanten der Fenster und der Taskbar eckig gemacht. Wir haben die Leuchteffekte und die Farbverläufe der Schaltflächen entfernt. Wir haben das Aussehen der Fenster aufgefrischt, indem wir unnötige Schatten und Transparenz entfernt haben«, so die Entwickler. Fenster sind nun grundsätzlich weiß und sollen auf diese Weise »luftig und hochwertig« aussehen. Einzig die Taskbar selbst wird noch über den Bildschirmhintergund eingeblendet, soll aber weniger kompliziert aussehen.

So gut wie alle Kontrollmöglichkeiten wie Schaltflächen, Auswahlkästen, Schieberegler und auch das Ribbon-Interface wurden diesen Veränderungen unterzogen und mit »moderneren und neutraleren« Farben versehen. Die meisten der Änderungen werden jedoch noch nicht in der Release Preview enthalten sein, die Anfang Juni veröffentlicht wird, sondern erst in der finalen Version von Windows 8 .

Windows 8 : Flach, eckig, weiß und ohne Glaseffekte - die Fenster auf dem Windows 8-Desktop. Flach, eckig, weiß und ohne Glaseffekte - die Fenster auf dem Windows 8-Desktop.