Microsoft Windows 8

Betriebssysteme   |   Datum: 09.11.2012

Windows 8 - Desktop-Fenster eckiger, flacher, weiß und ohne Glas-Effekte

Microsoft wird bei Windows 8 auch beim Aussehen des Desktops weitere Veränderungen vornehmen, die vor allem die Glas- und Leuchteffekte der Oberfläche betreffen.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 20.05.2012 ; 09:35 Uhr


Windows 8 : In einem sehr langen Beitrag über die Windows-Oberfläche schreibt das Entwicklerteam im offiziellen Blog, dass man »mehrere Verbesserungen« am Aussehen des Windows 8-Desktops vorgenommen habe.

»Glas und Reflexionen sind verschwunden. Wir haben die Kanten der Fenster und der Taskbar eckig gemacht. Wir haben die Leuchteffekte und die Farbverläufe der Schaltflächen entfernt. Wir haben das Aussehen der Fenster aufgefrischt, indem wir unnötige Schatten und Transparenz entfernt haben«, so die Entwickler. Fenster sind nun grundsätzlich weiß und sollen auf diese Weise »luftig und hochwertig« aussehen. Einzig die Taskbar selbst wird noch über den Bildschirmhintergund eingeblendet, soll aber weniger kompliziert aussehen.

So gut wie alle Kontrollmöglichkeiten wie Schaltflächen, Auswahlkästen, Schieberegler und auch das Ribbon-Interface wurden diesen Veränderungen unterzogen und mit »moderneren und neutraleren« Farben versehen. Die meisten der Änderungen werden jedoch noch nicht in der Release Preview enthalten sein, die Anfang Juni veröffentlicht wird, sondern erst in der finalen Version von Windows 8 .

Windows 8 : Flach, eckig, weiß und ohne Glaseffekte - die Fenster auf dem Windows 8-Desktop. Flach, eckig, weiß und ohne Glaseffekte - die Fenster auf dem Windows 8-Desktop.

Diesen Artikel:   Kommentieren (103) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 11 weiter »
Avatar Daniel1994GER
Daniel1994GER
#1 | 20. Mai 2012, 09:39
Mir gefällt das Design überhaupt nicht. Ich finde die Aero-Oberfläche besser. Naja ich werde sowieso erstmal bei Win 7 bleiben.

beste Grüße

Daniel
rate (147)  |  rate (19)
Avatar WarpigtheKiller
WarpigtheKiller
#2 | 20. Mai 2012, 09:40
Zuerst wollte MS Aero Glass und nun schaffen sie es wieder ab! Was solls, dank Metro sagt mir Windows 8 nicht zu.
rate (84)  |  rate (9)
Avatar Mr.H0n$3L
Mr.H0n$3L
#3 | 20. Mai 2012, 09:42
"Flach, eckig, weiß und ohne Glaseffekte"
mir gefällts bis jetzt eigentlich ganz gut, aber mal gucken, ich werde eh erstmal win7 behalten.
rate (43)  |  rate (12)
Avatar SubSeven
SubSeven
#4 | 20. Mai 2012, 09:42
Warum um den heißen Brei reden? "Wir haben es optisch an OSX angenähert" hätte es auch getan.
rate (64)  |  rate (19)
Avatar Halleluja
Halleluja
#5 | 20. Mai 2012, 09:43
Windows 8 hat eine Metro Oberfläche UND eine neuere Version der Aero Oberfläche.

Wieso verstehen das manche hier nicht?
rate (15)  |  rate (61)
Avatar RangerOfDead
RangerOfDead
#6 | 20. Mai 2012, 09:43
Ich mochte/ mag den AERO Effekt eigentlich und finde wenn, sollte er eine Option bei Windows 8 bleiben und nicht ganz entfernt werden.
rate (37)  |  rate (1)
Avatar Grove4L
Grove4L
#7 | 20. Mai 2012, 09:47
Angeblich sollen die Aero effekte die in der Win8 CP noch vorhanden waren in der fertigen version ganz verschwinden.
Damit wird Win 8 für mich noch unattraktiver.
rate (20)  |  rate (6)
Avatar WhieRippie
WhieRippie
#8 | 20. Mai 2012, 09:50
tja jahrelange entwicklung für nen reinfall....erlebt man bei microsoft zwar oft aber auch nee alle tage

Windows 8 = FAIL!!!!!

*Error, Reboot with Windows 7*
rate (17)  |  rate (35)
Avatar Bongdog
Bongdog
#9 | 20. Mai 2012, 09:52
Vorher wars besser
rate (18)  |  rate (15)
Avatar Cd-Labs: Radon Project
Cd-Labs: Radon Project
#10 | 20. Mai 2012, 09:55
Ich will ja nicht fieß sein ABER:
Das Metro Design eignet sich nicht wirklich für Desktopuser, das Aero-Design (was ich immer bei Win 7 nutzte, ist aber persönlicher Geschmack) halte ich für Tablets ungeignet.(Mit Fingern trifft man so kleine Buttons nicht)
Gleichzeitig fällt die Fusion aus beiden ungewöhnlich "billig" und unprofessionell aus, denn die beiden Oberflächen sind von einander isoliert und man kann noch nicht mal eine Datei vom Desktop ins Metro ziehen!

Aber: Die Idee höhrte sich gut an, an Stelle von Microsoft würde ich aber noch mit der Veröffetlichung warten und beide Oberflächen SINNVOLL fusionieren!
rate (31)  |  rate (7)

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten