Microsoft Windows 8

Betriebssysteme   |   Datum: 09.11.2012

Windows 8 - Upgrade-Möglichkeiten ab Windows XP mit Service Pack 3

Microsoft hat seinen Partnern die Möglichkeiten des Upgrade auf Windows 8 von verschiedenen Vorgängerversionen mitgeteilt.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 30.06.2012 ; 10:38 Uhr


Windows 8 : Wie ZDNet meldet, ist für ein Upgrade auf Windows 8 mindestens Windows XP mit installiertem Service Pack 3 notwendig. Wie bei Windows Vista ohne Service Pack werden bei einem solchen Upgrade allerdings nur die persönlichen Daten des Nutzers übernommen, Anwendungen und Einstellungen hingegen nicht. Ist das Service Pack 1 für Windows Vista installiert, übernimmt das Upgrade auch die Systemeinstellungen.

Besitzer von Windows 7 Starter, Home Basic und Home Premium können bei einem Upgrade auf Windows 8 neben den Einstellungen auch die Daten und Programme übernehmen. In allen diesen Fällen handelt es sich um die Standard-Version von Windows 8.

Ein Upgrade auf Windows 8 Pro ist mit Windows 7 Professional und Windows 7 Ultimate möglich. Auch hier werden Daten, Einstellungen und Programme übernommen. Unternehmen können auf Windows 8 Enterprise per Upgrade umsteigen, wenn Windows 7 Professional oder Windows 7 Enterprise vorhanden ist.

Grundsätzlich gilt jedoch bei allen Upgrades, dass nur die gleiche Sprachversion und die gleiche Architektur, also 32 oder 64 Bit, unterstützt werden. Einzige Ausnahme ist die Übernahme von persönlichen Daten bei einer Neuinstallation einer anderen Sprachversion per Windows 8-Setup.

Nachdem das Setup gestartet ist, legen Sie zunächst die Installationssprache, die Uhrzeit samt dem Währungsformat und das Tastaturlayout per klassischem Drop-Down-Menü fest. Mit einem Klick auf »Weiter« bestätigen Sie Ihre Eingaben.
Diesen Artikel:   Kommentieren (18) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar PayDay
PayDay
#1 | 30. Jun 2012, 10:48
niemand updated ensthaft sein jahre altes system. würde ich nichtmal im betrieb machen wo die rechner 1x installiert werden und laufen bis es nen neuen gibt.
rate (24)  |  rate (1)
Avatar diabLo-Designz
diabLo-Designz
#2 | 30. Jun 2012, 10:53
Ich empfinde Upgrades als Unsinn, verwirrt die Nutzer nur wenn auf einmal alle Programme weg sind...dann lieber den Nachbarsjungen kurz rüber holen und richtig machen...
rate (21)  |  rate (1)
Avatar cushycrux
cushycrux
#3 | 30. Jun 2012, 11:14
Latest Wieselsberger News: Windows 8 kommt mit Fenstern!
rate (8)  |  rate (23)
Avatar Cernan01
Cernan01
#4 | 30. Jun 2012, 11:16
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Tixewi
Tixewi
#5 | 30. Jun 2012, 11:18
Upgrades sollte man lassen. Das Problem ist das Systemresourcen dateien vom alten Windows in den Ordner Windows.old geschoben werden und vom neuen System weiter genutzt werden. Das erkennt man daran, das bei Windows 7 der Windows.old Ornder sich nach einem Upgrade nicht 100% löschen lässt. Oder im Falle von Windows Vista zu Windows 7 werden Vista Dateien von Windows 7 weiterhin genutzt. Dabei kommt es langzeitig gesehen zu schweren Fehlern und die Systemstabilität klappt zusammen.

Das Problem hatten wir bei meiner Mom auf'm Notebook. Windows 7 war nach gut einem Jahr nicht mehr zu benutzten. Er hat 5 Minuten zum Hochfahren gebraucht bzw bis der Desktop geladen war. Desweiteren dauerten alle Aktionen seine zeit.

Ich kenne auch fälle von einem Bekannten, welcher eine eigene kleine Firma hat und Home Support betreibt.

Ich hab mein Desktop seit 2 Jahren mit Windows 7 schon drauf Installiert und der läuft noch super.
rate (3)  |  rate (3)
Avatar FaustinderFresse
FaustinderFresse
#6 | 30. Jun 2012, 11:19
Also wenn ich grade so die Kommentare lese würde ich doch mal gerne wissen, was hier so stehen würde, wenn die News darüber wär, dass man nicht von XP upgraden könnte^^
rate (2)  |  rate (1)
Avatar cushycrux
cushycrux
#7 | 30. Jun 2012, 11:21
Zitat von Tixewi:
Upgrades sollte man lassen. Diese beschädigen das System langfristig da teile vom alten System mit dem neuen verbunden werden.



Erzähl doch nicht so kein Käse. Windows 7 lässt sich gar nicht als Update über XP installieren. Das von Dir beschriebene (Windows.old) passiert wenn man Windows 7 ohne Anpassung der Konfig einfach auf eine bestehende Win 7 Installation haut.

Ein Import von Regkeys aus Software und das kopieren von Anwendungsdaten von C:\Doku... zu c:\user wird wohl kaum das System schnetzeln.
rate (2)  |  rate (12)
Avatar Tixewi
Tixewi
#8 | 30. Jun 2012, 11:33
Zitat von cushycrux:



Erzähl doch nicht so kein Käse. Windows 7 lässt sich gar nicht als Update über XP installieren.


Ähm vor Windows 7 gabs auch noch Vista. ;) Und in meinem Beitrag geht es um Upgrades und nicht um Systeme.

Edit: Das mit dem Windows.old Ordner stimmt vill. Aber es wurden Dateien von Windows Vista auf Windows 7 weiter genutzt.
rate (5)  |  rate (2)
Avatar cushycrux
cushycrux
#9 | 30. Jun 2012, 11:34
Zitat von Tixewi:


Ähm vor Windows 7 gabs auch noch Vista. ;) Und in meinem Beitrag geht es um Upgrades und nicht um Systeme.


Stimmt beides. Ich wünsch euch einfach allen ein schönes Weekend. Ich installier ja erst seit 15 Jahren Windosen.
rate (3)  |  rate (7)
Avatar N I T R O
N I T R O
#10 | 30. Jun 2012, 12:22
Zitat von cushycrux:
Latest Wieselsberger News: Windows 8 kommt mit Fenstern!


Also ich finde ja auch das er immer mal Fehler macht, aber ihn deswegen gleich bei jeder News so runter zu machen, ist meiner Meinung nach nicht ok. Auf dem Schulhof und im Unternehmen nennt man sowas Mobben und das ist nicht in Ordnung, also lasst sowas doch...
rate (19)  |  rate (3)

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten