Windows 8 : Zunächst hatte Computerworld darüber berichtet, dass laut offiziellen Vertretern von Microsoft auch die Tester der Beta-Version Windows 8 Release Preview das Download-Upgrade auf Windows 8 Pro für 40 US-Dollar erhalten können, sobald es verfügbar ist.

ZDNet hat nochmals bei Microsoft nachgehakt und die Bestätigung für diese Aussagen erhalten. Sofern ein Kunde vor der Installation der Windows 8 Release Preview eine ältere Windows-Version installiert hatte, ist ein Upgrade möglich. Dazu müssen die Kunden die ältere Version nicht nochmal installieren, sondern können das Upgrade auf Windows 8 Pro einfach so durchführen. Allerdings werden nur persönliche Daten übernommen, ähnlich wie das bei einem Upgrade von Windows XP aus der Fall ist.

Dabei ist laut Microsoft »sicherzustellen«, dass es tatsächlich eine entsprechende Lizenz für eine ältere Version gibt. Insgesamt erinnert dieses Upgrade an die Nutzung von günstigeren Windows 7 -Upgrade-Versionen, die von manchen Nutzern mit ein paar Tricks auch ohne vorherige Windows-Version installiert wurden. Auch damals erklärte Microsoft zwar, dass dies ohne gültige Alt-Lizenz nicht erlaubt sei, ging aber auch nicht wirklich dagegen vor.

Windows 8 Beta Screenshots