Windows 8 : Im Internet sind inzwischen nicht nur illegale Versionen von Windows 8 zu finden, nun lassen sich diese anscheinend sogar aktivieren. Obwohl Microsoft mit neuen Aktivierungsmethoden genau das verhindern wollte, kommt bei der verwendeten Methode laut der russischen Webseite Wzor eine Volumenlizenz zum Einsatz.

Normalerweise wird der Produktschlüssel einer solchen Lizenz durch einen dafür autorisierten Server geprüft und Windows dann aktiviert. Hier setzt die manipulierte Aktivierung an und leitet solche Anfragen einfach einen von nicht von Microsoft stammenden Server weiter, der die im Umlauf befindlichen Keys akzeptiert. Angeblich soll dies sogar mit allen bisher im Internet aufgetauchten Versionen funktionieren.

Abgesehen davon, dass diese Art der Aktivierung illegal ist, lohnt es sich bei den Preisen von 40 Euro für ein Upgrade und 60 Euro für den Neukauf als Download kaum, dieses Risiko einzugehen.