Microsoft Windows 8

Betriebssysteme   |   Datum: 09.11.2012

Windows 8 - Verkaufszahlen weiter so gut wie bei Windows 7

Obwohl überall zu lesen ist, dass Windows 8 ein Flop sei, scheint sich das Betriebssystem weiterhin gut zu verkaufen.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 09.01.2013 ; 10:05 Uhr


Windows 8 : Laut einer Meldung von Yahoo News hat Microsoft seit dem Start des neuen Betriebssystems Windows 8 am 26. Oktober 2012 60 Millionen Lizenzen und Upgrades verkauft. Das sei zwar nicht spektakulär, aber solide, und entspreche 20 Millionen Verkäufen alleine im Dezember.

Damit liegt Windows 8 laut der Meldung und auch den Aussagen von Microsoft ungefähr auf dem gleichen Niveau wie Windows 7 , dass sich in den ersten neun Monaten durchschnittlich 19,4 Millionen Mal verkauft hatte, der PC-Markt aber noch kleiner war als heute.

Genauere Details zu den Verkaufszahlen gab Microsoft aber wie üblich nicht bekannt. Auch zu den Verkäufen vom Microsoft Surface RT gab es weiterhin keine genauen Zahlen.

Xbox Live
Mit Windows 8 führt Microsoft Games for Windows Live, den alten Spiele-Explorer und Xbox Live zusammen – auch auf dem PC gibt es nun nur noch Xbox Live. Hoffentlich geht damit eine bessere Pflege des Windows-Programms als bisher einher.
Diesen Artikel:   Kommentieren (59) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 6 weiter »
Avatar Arkcyber
Arkcyber
#1 | 09. Jan 2013, 10:47
Kein Wunder wenn die so schlau sind und es überall nur noch Windows 8 gibt und W7 nicht mehr verkauft wird.

Man kauft sich Windows 8, downgraded es auf 7 aber es zählt als verkauf für 8.
rate (25)  |  rate (28)
Avatar DrProof
DrProof
#2 | 09. Jan 2013, 10:50
Zitat von Arkcyber:
Kein Wunder wenn die so schlau sind und es überall nur noch Windows 8 gibt und W7 nicht mehr verkauft wird.

Man kauft sich Windows 8, downgraded es auf 7 aber es zählt als verkauf für 8.


War bei Win 7 Release ja auch schon so... Obwohl es bei Firmen ein wenig anders aussieht und die machen ja eher den Bärenanteil aus. Aber mal schauen wie es nun weitergeht, wo die ganzen Aktionen zum Kaufanreiz nicht mehr laufen. Z.B. die günstigen Upgrades auf Win8...
rate (7)  |  rate (1)
Avatar Grove4L
Grove4L
#3 | 09. Jan 2013, 10:54
Da die User eh nicht entscheiden können da alle neuen PCs eh mit Win8 verkauft werden ist das kein Wunder. Selbst dann müsste sich Win8 aber immer noch um ein vielfaches mehr verkaufen als Win7 damit MS den gleichen Gewinn macht da der Preis von Win8 deutlich niedrieger ist als damals bei Win7.
rate (7)  |  rate (3)
Avatar Nanovirus
Nanovirus
#4 | 09. Jan 2013, 10:54
traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht / verbessert hast . . .
rate (24)  |  rate (10)
Avatar KingLamer
KingLamer
#5 | 09. Jan 2013, 10:57
Zitat von :
Auch zu den Verkäufen vom Microsoft Surface RT gab es weiterhin keine genauen Zahlen.

das hätte mich am meisten interessiert. schade.
über die gründe spekuliere ich jetzt mal nicht...
rate (11)  |  rate (0)
Avatar Kuomo
Kuomo
#6 | 09. Jan 2013, 11:15
Zitat von Arkcyber:
Kein Wunder wenn die so schlau sind und es überall nur noch Windows 8 gibt und W7 nicht mehr verkauft wird.

Man kauft sich Windows 8, downgraded es auf 7 aber es zählt als verkauf für 8.

Downgraden würde ich nicht, aber freiwillig upgraden sicher auch nicht.
rate (7)  |  rate (6)
Avatar Seebaer
Seebaer
#7 | 09. Jan 2013, 11:23
Wieviel Win 8 nur für den PC ??? Da würde die "Statistik" ganz anders aussehen. Aber heutzutage wird der Verbraucher nach allen Regeln der Kunst manipuliert und entsprechen informiert.
rate (7)  |  rate (6)
Avatar ltMorpheus
ltMorpheus
#8 | 09. Jan 2013, 11:25
Und wiedermal das selbe "nicht eingestehen wollen" das hier vielleicht doch ein Erfolg anstatt Flopp herrscht. Aber wäre ja uncool positiv über MS zu denken, nicht wahr? ;)
rate (15)  |  rate (14)
Avatar murray
murray
#9 | 09. Jan 2013, 11:27
Zitat von KingLamer:

Zitat von :

Auch zu den Verkäufen vom Microsoft Surface RT gab es weiterhin keine genauen Zahlen.

das hätte mich am meisten interessiert. schade.
über die gründe spekuliere ich jetzt mal nicht...

Soll sich nicht so gut verkaufen. War zu erwarten.
http://tinyurl.com/b27yodp
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Kehool
Kehool
#10 | 09. Jan 2013, 11:34
Zitat von Grove4L:
Da die User eh nicht entscheiden können da alle neuen PCs eh mit Win8 verkauft werden ist das kein Wunder. Selbst dann müsste sich Win8 aber immer noch um ein vielfaches mehr verkaufen als Win7 damit MS den gleichen Gewinn macht da der Preis von Win8 deutlich niedrieger ist als damals bei Win7.


für MS ist wohl hauptsächlich die marktdurchdringung interessant

man stellt bei MS ja längst nicht mehr ausschließlich betriebssysteme her
abgesehen von den softwarepaketen die angeboten werden gibt es da ja z.B. auch noch die apps an denen MS mitverdient
aber auch die xbox und die mobilen geräte

wenn windows 8 desktop PCs spezielle konnektivität mit der neuen xbox und den aufkommenden mobilen geräten besitzen dann ist eine große marktdurchdringung umso besser

aber auch neuen entwicklungen öffnet windows 8 tür und tor, z.B. dem gerade vorgestellten wireless monitor mit pen and touch für windows 8 PCs von lenovo

wie auch immer
da hier schon wieder die schreie groß sind dass microsoft ja bescheissen würde: die erhebung der zahlen seitens microsoft wird sich seit der einführung von windows 7 nicht geändert haben

wenn heute beschissen wird dann wurde damals schon auf die gleiche weise beschissen
rate (3)  |  rate (0)
1 2 3 ... 6 weiter »

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten