Windows 8.1 : Das Windows 8.1 Update 1 wird nun erst nach dem 10. Juni zur Pflicht für Windows 8.1. Das Windows 8.1 Update 1 wird nun erst nach dem 10. Juni zur Pflicht für Windows 8.1.

Ursprünglich hatte Microsoft bei der Veröffentlichung des kostenlosen Update 1 für Windows 8.1 angekündigt, dass ab Mitte Mai 2014 die Installation des Pakets Grundvorausetzung für weitere Updates sein wird. Kurz darauf hatte sich das Unternehmen aber dazu entschieden, wenigstens Geschäftskunden noch bis August Zeit zu lassen. Auch wenn die meisten privaten Nutzer inzwischen das Update 1 installiert haben, sind es laut einem Blogbeitrag des Microsoft-Managers Brandon LeBlanc nicht alle.

Da es aber »super wichtig« für Microsoft sei, dass alle Kunden stets die neuesten Updates verwenden, wird es nun doch noch bis zum 10. Juni 2014 Sicherheitsupdates für Windows 8.1 ohne installiertes Update 1 geben. Man sei sich sicher, dass innerhalb des nächsten Monats alle Nutzer ihr Windows 8.1 auf den aktuellen Stand bringen. Da es allerdings Nutzer gibt, bei denen sich das Update nicht problemlos installieren lässt, verweist LeBlanc auf einen Support-Artikel mit Hilfestellungen und auch auf die Windows Community-Foren. Dort helfen Support-Mitarbeiter bei der Suche nach Lösungen.

In vielen Fällen reicht es aus, zuerst das angebotene Update KB 2919335 als einziges der mehreren angebotenen Updates auszuwählen und zu installieren. Nach einem Neustart sollte der Rest der Updates installiert werden. Sollte KB 2919335 gar nicht angeboten werden, fehlt eventuell das ebenfalls notwendige Update 2919442, das als »wichtiges Update« aufgeführt wird.

Windows 1.0 (1985)
Mit Windows 1.0 startete Microsoft seinen Versuch, einen grafischen Aufsatz für MS-DOS zu etablieren. Überlappende Fenster gab es aber erst ab Windows 2.0 von 1987.